EZB und das liebe Geld

Nicht nur dass die Arbeit viel zu teuer ist, diese Arbeiter wollen doch frechweg eine gerechte Beazhlung und dann noch Lohngleichheit für Mann und Frau und Ost und West. Nein das kann und darf doch alles nicht sein, das schmälert doch die Gewinne der Unternehmen! Nun ja, DAS erzählt man uns ja schon seit Jahrzehnten! Und es wurde ja inzwischen auch viel getan um diesen „bösen“ Trend entgegenzuwirken, die Großkonzerne durften eigene Leiharbeitsfirmen gründen, wohin sie dann ihr Personal „sozialverträglich“ abbauen konnten, nur um es dann als Leiharbeiter wieder für die gleiche Tätigkeit wieder einzustellen, mit weniger Lohn und Abstrichen beim Urlaubs. sowie Weihnachtsgeld, so es denn überhaupt gezahlt wird. Aber man will uns Bürgern ja auch noch das Sparen madig machen. Wir sollen nicht sparen, sondern das Geld mit vollen Händen ausgeben und uns am besten noch total verschulden! Anders kann ich mir die Politik der EZB nicht erklären, den Leitzins immer noch auf Null zu lassen. Los Leute, gebt gefälligst euer Geld aus, macht viele Schulden, das kostet doch fast nix, kaufen, kaufen, kaufen, dass muss eure Maxime sein! So ungefähr liest sich die EZB, und dazu will man das Bargeld abschaffen, damit man den Bürger komplett unter Kontrolle hat! Denn wenn man ausschließlich und auf Gedeih und Verderb den Bankstern ausgeliefert ist, dann haben die gewonnen und ihre Allmacht Fantasien sind dann wahr geworden. Sie können dann tun und lassen was sie wollen, wir Bürger sind ausgeliefert, denn wenn wir aufmucken, sperren die das Konto und schieben es den bösen Hackern aus Rußland in die Schuhe.

https://www.wr.de/wirtschaft/ezb-laesst-leitzins-auf-rekordtief-von-null-prozent-id210840443.html

http://humanistenteam.info/arbeit-zu-teuer/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.