16 Tschernobyl-Zeitbomben ticken in der Ukraine, Politiker verarschen das Volk.

Wie lange wollen wir uns noch von Politikern verarschen lassen? Der Fachkräftemangel in Politik und Wirtschaft sorgt für immer größere Schäden und Gefahren.

Die Katastrophe von Tschernobyl, bei der 1986 der Reaktor des Blocks 4 explodierte, gilt als bisher weltweit schwerster Unfall in einem Kernkraftwerk. Zur Erinnerung, der Grund für die Katastrophe war eine Simulation eines vollständigen Stromausfalls, was zu einem unkontrollierten Leistungsanstieg und zur Explosion des Reaktors führte. Innerhalb der ersten zehn Tage nach der Explosion wurde eine Radioaktivität von mehreren Trillionen Becquerel freigesetzt und halb Europa wurde radioaktiv verseucht. Was praktisch niemand weiss, und die Wissenden völlig verschweigen, die Ukraine hat 16 Atomkraftwerke in Betrieb und jedes ist ein potentielles Tschernobyl-Desaster. Der Grund, es gibt kein Geld für die regelässige Wartung und die Anlagen verlottern. weiter lesen unter  http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/12/in-der-ukraine-ticken-16-tschernobyl.html mit weiteren Nachweisen für die Veröffentlichung.

Was leider nicht publik gemacht wird in den Medien:

Auch in Franken gibt es im Zeitraum 86/87 geborene Personen, die gesundheitlich mit den Folgen des radioaktiven Niederschlags zu ringen haben.  So mancher Arzt gerät in Erklärungsschwierigkeiten über die feststellbaren Erkrankungen und abweichenden Anatomischen Besonderheiten. Die Kosten für die physischen und psychischen Behandlungen werden bislang nicht erfasst und publiziert.

Ebenso wenig wird öffentlich duskutiert, wie der Verschnitt von Milch aus den Bayrischen Regionen mit denen aus den norddeutschen seitens deutscher Politiker legitimiert wurde.

Und wie wollen diese Politiker und ihre Abkömmlinge den Betroffenen erklären, dass diese kein „normales“ Leben führen können und auch die Einsparungen für die „SCHWARZE NULL“ mit Einsparungen im Bereich Sioales gerade vorranging in den Unions-Regierungen und ihren FDP-Freunden propagiert wurde und auch aktuell wird.

26. April 1986 26. April 2016 30 Jahre Vertuschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.