Abstimmung auf Landesparteitag-Sachsen-Anhalts SPD gegen GroKo im Bund

Abstimmung auf LandesparteitagSachsen-Anhalts SPD gegen GroKo im Bund

Schwerer Dämpfer für Martin Schulz: Die SPD in Sachsen-Anhalt hat sich mit knapper Mehrheit gegen eine Neuauflage der Großen Koaltion ausgesprochen.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/landesparteitag-spd-sachsen-anhalt-gegen-groko-100.html

Konkretere Infos bei:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-sachsen-anhalt-stimmt-gegen-grosse-koalition-a-1187697.html

Eine sehr kluge Entscheidung der Delegierten. Man kann nur hoffen, dass am Ende die Bundes-Delegierten oder die Basis das Selbstmordkommando der SPD stoppen und da die Zukunft bekanntlich der Jugend gehört muss der Entscheidung der Jusos besonderes Gewicht zugestanden werden!

Ob die SPD  Spitze auch diesmal wieder Frau Merkel und die Union dafür verantwortlich macht? Ich bin wahrlich kein CDU-Anhänger wie jeder weiß, aber die Fehler bei anderen zu suchen finde ich bei der SPD schon mehr als abstoßend! Und immer das Gejammer: „Wegen der Groko haben wir weniger Stimmen“. Nein! Ihr habt weniger Stimmen weil ihr kein vernünftiges Wahlprogramm habt bzw. es nicht geschafft habt, den Menschen euer Wahlprogramm näher zu bringen und wie jetzt sogleich verraten und verkauft! Auch dafür müsst ihr selber gerade stehen!

Frau Nahles zum Beispiel murkst seit Jahren in der Arbeitspolitik rum, produziert bei dem Versuch gerechtere Einkommen zu schaffen Gesetzentwürfe, die so schwammig formuliert sind dass sie ganze Berufsstände in die Verzweiflung und möglicherweise den Ruin treiben.

Solche Arbeit ist einfach kein gutes Aushängeschild für eine Partei. Sich hinzustellen und zu sagen „mit der CDU und Frau Merkel zusammenzuarbeiten macht uns klein“ ist sehr selbsttrügerisch!

Deshalb: Macht lieber erstmal vernünftige Arbeit, und zeigt den Leuten, dass ihr etwas könnt und zeigt mal wieder das  der Inhalt des Wortes „Glaubwürdigkeit“ euch noch geläufig ist!  Dann wählen auch wieder mehr Leute SPD. Aber sucht die Schuld nicht bei anderen!

Und solchen Gemeinden wie unten beschrieben, fällt die SPD mit ihrer 180.00-220.000 Regelung an ausländischen Mitbewohnern auch deftigst in den Rücken! Eine Watschen auch für alle die SPD wählten, weil sie an deren Versprechung diesbezüglich glaubten (neben anderen). Man könnte sarkastisch sagen: “ Bei der SPD der letzten Jahre nichts Neues!“

http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Konservative-Revolution-Wie-die-CSU-m/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=49085400

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.