Abweichen von der Parteilinie? Verboten!

Vorratsdaten

Kraft knöpfte sich die Abweichler in der SPD einzeln vor

Düsseldorf.   Der Streit in der Landtagsfraktion um die Vorratsdatenspeicherung war offenbar schärfer als bisher bekannt. Sie soll Abweichlern gedroht haben.

http://www.derwesten.de/politik/kraft-knoepfte-sich-abweichler-in-der-spd-einzeln-vor-id10819895.html

 

Tja werte Frau Ministerpräsidentin Kraft, so schafft man sich garantiert keine Freunde im Volk. Sie und ihre Partei standen mal für das Volk und Sie, werte Frau Kraft hatten mal den Anspruch ein gute Landeschefin zu sein welche auch für die Bürger da ist. Doch das dürfte sich ja nun erledigt haben.

Wie hieß es doch damals mal in der Ex? „Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!“

DDR 2.0?!

0 Gedanken zu „Abweichen von der Parteilinie? Verboten!

  • Kaballah
    26. Juni 2015 um 22:04
    Permalink

    Hi Panthera – nicht DDR 2.0 sondern eher die berühmte westliche Demokratie und Freiheit. Auch wenn das keiner so wirklich hören mag – was bitte ist der Unterschied in Sachen Überwachung zwischen DDR und BRD? Gibt es da wirklich einen und wenn ja warum wurde denn damit nach der deutsch-deutschen Einheit nicht aufgehört? Ich kann mir vorstellen das so eine Frage unbequem ist – so wie die „Abweichler“ der SPD die gegen die Vorratsdatenspeicherung sind. Damit muss ein Politiker oder eben eine Politikerin erst einmal umgehen lernen – ja, auch die von der SPD, oder soll sie in Zukunft Spitzel Parte Deutschlands heißen?!
    Deswegen werden bestimmte Dinge der Stasivergangenheit nicht schöner geredet – aber wenn dann sollte man doch bitte über die Dinge nachdenken die da so im Namen der Freiheit getrieben werden…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.