AfD: Makaberer Missbrauch von NS – Widerstandskämpfern auf Wahlplakaten

Also es ist schon wirklich nur noch abartig makaber zu nennen wie die AfD auf Stimmenfang geht.

Viel Kritik erntete die Facebook-Seite "AfD Nürnberg-Süd/Schwabach" mit diesem für AfD-Werbung missbrauchten Zitat der 1943 von den Nazis getöteten Studentin Sophie Scholl.

http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/vergleich-mit-sophie-scholl-afd-sorgt-fur-facebook-eklat-1.5751467

Ich gestehe im ersten Augenblick musste ich über solcher Art Plakate herzhaft lachen, denn so viel Abstrusität wie ihn die AfD bietet habe ich wahrlich noch nicht erlebt. Aber liest man im Netz überkommt einen dann doch schnell das grauen, denn es gibt tatsächlich Menschen die scheinbar im Geschichtsunterricht geschlafen und solch Hanebüchenen Unsinn glauben! Nun ja, der Geiz in die Schulbildung zu investieren zeigt also seine Erfolge http://humanistenteam.info/bildungsausgaben-deutschlands-im-internationalen-vergleich-gering-deutschland-verspielt-das-potenzial-seiner-kinder/ .

Und auffallend wo die Plakate jeweils hängen, siehe am Beispiel Thälmann, im Osten kennt ihn jeder und im Westen kennt man ihn gar nicht mehr. Sowie Sphie Scholl im Westen dagegen ein absoluter Begriff für deutschen Widerstand gegen die NS Diktatur, im Osten nur als eine von sehr vielen Beispielen weniger eine Leitfigur mit der man Punkten könnte. Die Rattenfänger von der AfD haben das also gut kalkuliert aber schon geistig irre, wie man dazu alte Zitate aus dem Zusammenhang dieser Persönlichkeiten reißt und sich wie die braunen einst auf absoluten Dummenfang begibt!

Das man sich nun schon gezwungen sieht (siehe oben Bild) Gegendarstellungen zu entwerfen zeigt noch erschreckender auf was in dieser Zeit absolut nicht mehr stimmt! Mal ehrlich Sophie Scholl, Anne Frank, Thälmann und CO AfD Wähler?! Also wer das glaubt, glaubt auch heute noch die Geschichte um den Reichtagsbrand den die Nazis propagiert haben und hat die historische Klarstellung/ Aufklärung dazu verpasst.

Und wer das Wahlplakat der AfD von wegen „Keine halben Sachen“ sieht und noch geistig fit, erinnert sich doch gleich an all die Offenbarungen im Artikel:  http://humanistenteam.info/deutsche-tugenden-bei-der-afd-mal-wieder-fehlanzeige/.

Wenn es nicht so ernst wäre von wegen u.a. mal wieder Menschen „entsorgen“ zu wollen und CO, man könnte wahrlich die AfD nur als sehr schlechten Witz neuer deutscher Geschichte empfinden mit all dem Schmarrn den sie von sich gibt und mit welchen Methoden sie uns zurück in die dunkelste Vergangenheit bewegen will.

 

 

Ein Gedanke zu „AfD: Makaberer Missbrauch von NS – Widerstandskämpfern auf Wahlplakaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.