Afghanistan: Taliban erobern weiteren Bezirk im Süden Afghanistans

Der Kampf gegen die Taliban muss unterm Strich als absolutes Debakel bezeichnet werden…

Islamistische Taliban-Kämpfer haben im Süden Afghanistans einen weiteren Bezirk der stark umkämpften Provinz Helmand erobert. In der Nacht zum Montag stürmten sie nach heftigen Gefechten mit Sicherheitskräften das Stadtzentrum von Sangin in der gleichnamigen Region.

Kämpfe toben laut dem Provinzrat auch im weiter südlich gelegenen Bezirk Gereschk. Gereschk ist von strategischer Bedeutung. Es liegt an der zentralen Strassenverbindung, die den Süden Afghanistans mit dem Westen verbindet.

http://www.blick.ch/news/ausland/afghanistan-taliban-erobern-weiteren-bezirk-im-sueden-afghanistans-id4483405.html

Wann werden wohl die USA und ihre Verbündeten das auch als solches akzeptieren? Und vor allem wann werden wohl die Einsätze ein Ende finden können?

Fakt ist jedenfalls dass die Taliban eher gestärkt wurden als das sie besiegt werden konnten…

Ein Gedanke zu „Afghanistan: Taliban erobern weiteren Bezirk im Süden Afghanistans

  • Netti
    21. Dezember 2015 um 18:35
    Permalink

    Kaba, siehe: Weil der afghanische Präsident Ghani auf anderem Weg nicht zu erreichen sei, hat der Vize-Gouverneur der afghanischen Provinz Helmand einen Facebook-Eintrag verfasst: Die Region stehe kurz vor einer Machtübernahme der Taliban. http://www.tagesschau.de/ausland/helmand-taliban-101.html
    Das Ganze bekommt zunehmend einen „vietnamesischen Geschmack“! Wenn man dazu in der Historie forscht und dabei auf das Schlagwort „Vietnamisierung“ stösst, dann finden sich tatsächlich einige Parallelen. Besonders auffällig ist dabei, dass bei so manchen westlichen Medien und ihren Konsumenten nichts dazu gelernt wurde….,, so ist das halt mit falschen „Grundüberzeugungen“. Und mal wieder belegt es wie heuchlerisch unsere Politiker von der CDU/CSU sind von wegen sicheres Herkunftsland!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.