Aktion: Schulverweis für RWE – Lobbyismus an Schulen stoppen

Aktion: Schulverweis für RWE – Lobbyismus an Schulen stoppen

RWE will mit Braunkohle Millionen verdienen. Um seine Ziele zu erreichen, instrumentalisiert der Konzern Schülerinnen und Schüler: Unter dem Deckmantel der Bildungsförderung will der Konzern seinen Ruf verbessern und Proteste gegen Braunkohle beschwichtigen. Die RWE-Palette reicht von kostenlosen Frühstücksdosen für Erstklässler bis hin zu Schulkooperationen und fragwürdigem Unterrichtsmaterial. Wir sagen: Schluss mit dieser Meinungsmache an Schulen….

Unterzeichnen Sie jetzt den Appell an RWE-Deutschland-Chef Arndt Neuhaus!

https://www.lobbycontrol.de/2015/11/schulverweis-fuer-rwe-lobbyismus-an-schulen-stoppen/

Jemand oder eben eine verantwortliche Stelle , musste das aber genehmigen . Also wurde diese Stelle korrumpiert. Lobbyisten-Arbeit bedeutet Förderung der Korruption (!) und dabei fließt jede Menge Geld… 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.