ARD Doku: „Wer bezahlt den Osten?“ – Ein Wirtschaftsaufbau Programm für den Westen

Zu sehen unter:  http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Geschichte-im-Ersten-Wer-bezahlt-den-Os/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=49185040

Inhalt der Reportage: http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wer-bezahlt-den-osten-100.html

und wesentlich ausführlicher:https://www.mdr.de/zeitreise/wer-bezahlt-den-osten-100.html

Einige Fakten daraus:

Im ersten Jahr nach der Wiedervereinigung trat eine Wirtschaftssteigerung auf 6% ein, so hoch wie seit den 60 ziger Jahren nicht mehr, Profiteure des Westens-Baufirmen, Nahrungsmittel Industrie, Möbelindustrie und v.m.

Hamburg ist als Stad der größte westl. Nutznießer.

Der Osten hingegen hatte einen Wirtschaftszusammenbruch in den 90ziger Jahren der der Weltwirtschaftskrise die 1928 begann! Lag das Wirtschaftswachstum 1992 in Ostdeutschland bei 26 Prozent, liegt es fünf Jahre später bei gerade einmal 1,6 Prozent!

Die Treuhand war auf die Zerschlagung der ostdeutschen Industrie ausgelegt und so wurden z.B. Die Leipziger KirowWerke  wurden z.B. (wie viele andere) von der Treuhand  für 1 Euro verkauft, westliche Unternehmer bei diesem Erwerb der ostdeutschen Betriebe bevorzugt.

Ostdeutschland wurde für die rot/grüne Regierung zum Experimentierfeld der neuen Arbeitswelt, Stichworte: Leiharbeit, Niedriglöhne, Teilzeitbeschäftigung und CO.

Man muss schon sagen, diese Doku kommt mit so vielen Fakten die bis jetzt gerade politisch nie thematisiert wurden, dass man erst einmal „überrollt“ ist und nur noch staunend entsetzt sein kann was  die politischen Spitzenakteure da zum Unwohl der Menschen des Ostens „ausgebrühtet“ um den gerade sehr schwächelnden Westen auf die Füße zu helfen. Die Zeche für dieses kurzfristige denken bezahlen heute aber die Menschen aus Ost und West zusammen und noch ewig werden diese politischen/ökonomischen Fehler Deutschland anhängen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.