ARD Eilmeldung: Schulz verzichtet auf Amt des Außenministers

http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-martin-schulz-verzichtet-auf-aussenministerium-1.3861357

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Martin-Schulz-verzichtet-nach-Kritik-auf-Aussenminister-Amt-id42915776.html

Die ARD kündigte in der Laufzeile an um 15 Uhr dazu eine Sondersendung bringen.

Ist ja nicht schlecht wenn dieser Mann endlich verstanden hätte, dass er mit seinen Wendemanövern  der Mehrheit der Bürger nicht für solch einen Posten tauglich erscheint. Seine Erklärung lässt auf  einen anderen Charakter schließen….

Hier die Rücktrittserklärung!

 

Schulz hat so oft seine Meinung gewechselt wie ein Sportmannschaft ihre Unterhemden .
Ein solcher Mensch ist nicht mehr verlässlich, besitzt keinerlei Glaubwürdigkeit und kein Vertrauen mehr . Er ist schlichtweg für ein politisches Amt nicht mehr tragbar das genau auf den vorher genannten Attributen beruht und aufbaut . Vielleicht kann man mit solchen nicht vorhandenen Werten bei der EU Politik in Brüssel Karriere machen , jedenfalls in Deutschland nicht .
Gut für Deutschland und die Politik im allgemeinen das er verschwindet . Einige andere aus der jetzigen Riege täten besser dasselbe, verschwinden . Denn das ist die Erneuerung die unser Land braucht , andere junge glaubwürdige Köpfe die noch Politik für das Land machen und nicht nur um ihrer Posten willen. Man bekleidet ein Amt, nicht umgekehrt .

Siehe dazu auch folgende Beiträge:

2 Gedanken zu „ARD Eilmeldung: Schulz verzichtet auf Amt des Außenministers

  • Netti
    9. Februar 2018 um 15:00
    Permalink

    Und was kommt jetzt? Die clevere Lösung: MartinSchulz wird neuer NRW SPD Fraktion´s Oppositionsführer und wird zum Leuchtturm für SPD Erneuerung?! Ob die aktuelle NRW Koalition 4 Jahre hält oder nicht, er wäre dann ein starker NRW Ministerpräsident + SPD Kanzlerkandidat… .)
    Hätte ich mir ja direkt die Zeit heute sparen können für meinen Beitrag zu ihm :(. Mal ehrlich, feierlich ist das von der SPD doch alles nicht mehr. Die verkommen immer mehr zum Witzverein!

    Antwort
  • lausebengel
    9. Februar 2018 um 18:28
    Permalink

    Wo hat Schulz denn die Verbesserungen gefunden? Ich sehe in diesem Koalitionsvertrag nur ein “ Weiter wie gehabt „.
    Solange die SPD noch der Meinung ist das die Agenda 2010 Fehler hat und nicht merkt das diese Agenda selbst der Fehler ist bleibt sie unglaubwürdig.
    Um wieder glaubwürdig zu werden muß sie sich von den Personen trennen die sich “ Seeheimer “ nennen. Die sind ja schließlich für den Niedergang dieser einst stolzen Arbeiterpartei verantwortlich. Solange die in der Partei sind ist eine wirkliche Erneuerung unmöglich.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.