Arte -Doku: Konzerne als Retter? Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe oder „Der Politik bei lügen zusehen“

Gelungene Doku zur angeblichen Entwicklungshilfe und daher wäre ein passender Untertitel: „Die Entwicklungshilfelüge“ Oder auch: „Wie Großunternehmen Dank der Politik von der Entwicklungshilfe profitieren“ Aber schaut sie selber an und macht euch ein eigenes Bild von der Realität fern ab der politischen Propaganda dazu und mit ein erheblicher Grund wieso der Hunger dermaßen drastisch zurück nach Afrika kommt.
Auszüge: 

Die staatliche Entwicklungshilfe setzt zunehmend auf die Privatwirtschaft. Nur sie könne effizient Armut und Hunger in der Welt bekämpfen. „Konzerne als Retter?“ nimmt den Zuschauer mit nach Kenia, Sambia und Tansania, fragt, wie öffentlich-private Partnerschaften funktionieren und ob die Ärmsten der Armen von ihnen profitieren….
….Der aufwendig recherchierte Film zeigt den Missbrauch staatlicher Entwicklungsgelder durch die Industrie auf und macht den Grundkonflikt zwischen industrieller und kleinbäuerlicher Landwirtschaft deutlich. …
http://www.arte.tv/de/videos/059525-000-A/konzerne-als-retter
(Doku im Link online)

Aktuelle Artikel dazu:

https://www.morgenpost.de/kultur/article210507353/Arte-Film-Das-Geschaeft-mit-der-Entwicklungshilfe.html

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article210507959/Tiefkuehlpizza-fuer-Nairobi.html
http://www.fr.de/kultur/netz-tv-kritik-medien/tv-kritik/konzerne-als-retter-arte-so-profitieren-grossunternehmen-von-entwicklungshilfe-a-1275044

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.