Auch Berlin gegen GroKo – SPD nach Sondierungen bei Insa-Umfrage mit 18,5 historischem Tiefstand

Der SPD Landesverband Berlin hat sich ebenfalls gegen eine Fortsetzung der Großen Koalition ausgesprochen. Die Luft wird dünner für Martin Schulz nebst Anahng, deshalb auch die intensiven Bemühungen mit fadenscheinigen Versprechungen die Stimmung zu wenden wie gestern Dortmund. Wo Schulz „überrascht“ war ob der Ernsthaftigkeit der Gespräche.

http://www.faz.net/aktuell/berliner-spd-stimmt-gegen-koalitionsverhandlungen-mit-der-union-15400867.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172516468/Insa-Umfrage-SPD-nach-Sondierungen-auf-niedrigstem-jemals-gemessenen-Wert.html

https://www.focus.de/politik/deutschland/insa-wahltrend-umfrage-klatsche-nach-sondierungen-spd-kracht-auf-historischen-tiefstand_id_8303039.html

Was zum Sondierungspapier noch anzumerken wäre ist wie kaum anders zu erwarten, die Leerstelle beim Lobbyismus und das obwohl laut dem Sondierungspapier Union und SPD , „das Vertrauen in die Demokratie und unsere staatlichen Institutionen stärken“ wollen. Aber ohne ein verpflichtendes Lobbyregister werden sie dieses Ziel ebenfalls nicht erreichen.

 

 

2 Gedanken zu „Auch Berlin gegen GroKo – SPD nach Sondierungen bei Insa-Umfrage mit 18,5 historischem Tiefstand

  • Netti
    16. Januar 2018 um 11:38
    Permalink

    Pathera, dazu fällt mir doch glatt was ein- Franz Müntefering, SPD
    „Wir werden als Koalition an dem gemessen, was in Wahlkämpfen gesagt worden ist. Das ist unfair.“ Scheint aber nun auch der Landesverband Berlin anders zu sehen, im Gegensatz zu Brandenburg:(.

    Antwort
    • Panthera
      16. Januar 2018 um 11:50
      Permalink

      Netti, das ist ja auch ein Skandal, wie können die aber auch nur? Einfach so einem Antrag dieser pösen pösen Jusos stattgeben? Vielleicht wiel sie erkannt haben, dass ein Weiter so, eben nicht zum Erfolg führt und das S im Parteinamen, ürsprünglich mal für SOZIAL gestanden hat! Aber wie sagte doch Bert Brecht so treffend:
      „Erst kommt das Fressen, dann die Moral!“
      © Bert Brecht

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.