Aufruf der Bayerischen Ärzteinitiative für Flüchtlingsrechte vom 07.03.2017

Foto: By Change.org – https://www.change.org/en-GB/press, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=43177862

Wenn Recht zu Unrecht wird…
…stellen wir uns vor die Schutzsuchenden!

Ärzteinitiative ruft auf zur Menschenkette um das Abschiebungsgefängnis Mühldorf
Sie reden viel von Recht und Gesetz, unsere Abschiebepolitiker – und verstoßen doch gegen deutsches, europäisches und internationales Recht: „Rückführungen“ in Krisen- und Kriegsgebiete sind illegal. Afghanistan ist nirgends sicher – das wissen alle, mit Ausnahme von Innenminister de Maizière. Die Bundesregierung ignoriert die Warnungen der Vereinten Nationen und bringt damit Schutzsuchende in Lebensgefahr.
Seit Dezember 2016 wurden 77 Männer mit drei Flügen aus Deutschland nach Kabul deportiert. Einer wurde bereits bei einem Selbstmordanschlag verletzt, viele sind obdachlos und verzweifelt, darunter auch Schwerkranke.
Doch viele Menschen wollen nicht zulassen, dass ihre geflüchteten Mitschüler, Kollegen, Nachbarn und Freunde aus ihrer Mitte gerissen werden. Sie protestieren mit Petitionen, Briefen, Demonstrationen und Streiks.
Wenn der nächste Flieger startet (voraussichtlich Ende März), werden wir nicht zusehen. Wir bilden eine Menschenkette um das einzige bayerische Abschiebegefängnis in Mühldorf am Inn, und wir werden die Verantwortlichen mit Protesten überfluten, wie sie sie noch nicht erlebt haben.

Zur zweiten Ankündigung („…mit Protesten überfluten, wie sie sie noch nicht erlebt haben“): Da baue ich auf alle UnterstützerInnen dieser Petition. Am Tag der Abschiebungen werden wir uns gezielt an das bayerische Innenministerium wenden und uns für die bedrohten Afghanen einsetzen – Näheres bald.

Wer noch Argumente braucht – eigentlich habe ich hier schon mehr als genug veröffentlicht – kann den hervorragenden Monitor-Beitrag anschauen und findet bald noch mehr in meinem nächsten Update.

Herzliche Grüße aus Bayern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.