Auftritt auf der Krim = 8 Jahre Haft?

Da hat doch die ukrainische Regierung die deutschen Behörden um Amtshilfe bei der Vernehmung der Techno-Band Scooter gebeten. Wegen eines schweren Verbrechens. Die Gruppe war doch auf der Krim aufgetreten OHNE über ukrainisches Territorium zu reisen……

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/wegen-auftritt-auf-der-krim-technoband-scooter-drohen-bis-zu-acht-jahre-haft/ar-AAps8se?li=AAaxdRI&ocid=spartandhp

Vermutlich war es für die Band sicherer und zeitsparender mit dem Flugzeug zu reisen ohne die Besatzung zu nötigen in Kiew zwischenzulanden (was ja auch strafbar wäre)….siehe auch: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/krim-grenze-unsicherheit

Leider fehlt in der Meldung wie die deutschen Behörden auf dieses Ansinnen reagieren. Ob sie jetzt auch die Band an die Ukraine ausliefern werden? Grübel….

2 Gedanken zu „Auftritt auf der Krim = 8 Jahre Haft?

  • thecharlie
    7. August 2017 um 12:23
    Permalink

    Hallöle Lauser! Scooter wird einen Teufel tun, irgendwie das russische Publikum zu verprellen. Denn in Rußland sind die Auftritte von Scooter immer noch voll ausgebucht. Da wird Ihnen auch die Drohung der Ukraine tangential-peripher am Arsch vorbei gehen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.