Aus der Traum? EU/Russland Vier Szenarien zum Ost-West-Verhältnis im Jahr 2030. Anregungen für eine politische Debatte

Diesen Artikel und vor allem seinen Inhalt , sollte man sich auf jeden Fall für „den Hinterkopf“ bewahren!

Aus der Traum?

EU/Russland Vier Szenarien zum Ost-West-Verhältnis im Jahr 2030. Anregungen für eine politische Debatte…

…Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat über den Sommer 2014 20 Experten für die EU und ihre „Östliche Partnerschaft“ (Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, die Ukraine und Belarus) eingeladen, gemeinsam Szenarien für die Zukunft Europas im Jahr 2030 zu entwickeln. Die Teilnehmer kamen aus zwölf Ländern, darunter Russland und die Ukraine. Drei Treffen in Berlin, Moskau und Brüssel waren nötig, damit alle 20 Experten – Wissenschaftler und Praktiker aus Ministerien und Parlamenten – sich auf die hier kurz zusammengefassten Szenarien einigen konnten. … https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/aus-der-traum-1

Ich gestehe zur Zeit tendiere sogar ich Optimist zu Szenario 3 und meine gut hätten wir es noch mit 4!

Auch wenn ich lieber ein gemeinsames Haus hätte, so musste ich am Sonnabend in München doch erkennen das die Masse der Völker des Ostens uns wieder Misstrauen und ihr Herz Russland gehört und nicht einer EU, deren geopolitische Spielchen ihnen den Krieg! Auch weiß jeder, gerade Deutschland das Land der schlechtesten Zahlungsmoral der ganzen EU wird eines Tages zahlen müssen und damit ist NULL „Kraftmotor“ mehr vorhanden! Deutschlands aktuelles Leben komplett auf Pump der zukünftigen Generationen wird sich bald rächen (jeder weiß die „schwarze Null“ eine Nebelkerze) und somit auch wir eine Randerscheinung der Finanz/Weltökonomie werden. An den höchst notwendigen schnellen Wandel der jetzigen Politik (überalterte Fahrwasser) kann ich nicht mehr glauben noch hoffen, die Deutschen werden bald bitter dafür bezahlen das sie nicht bemerken wollten wie sich die Welt außerhalb gänzlich anders gestaltet hat als ihnen bewusst. In diesem Sinne auch noch einmal die Empfehlung an nicht so „im Stoff“ stehende: http://humanistenteam.de/publizist-misik-deutschen-sind-mittlerweile-voellig-out-of-touch-mit-dem-rest-der-welt-und-der-wirklichkeit/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.