Bayern Wahl, einen Tag danach

Bayern am Tag nach dem Debakel

Heute ist Montag und es ist Zeit für die Frage: Wat nu? Ein perönlicher Rückblick.

Die Bayern Wahl ist gelaufen, CSU und SPD haben derbe Prügel vom Wähler gezogen, die Grünen, Freie Wähler und die AfD dürfen jubeln, doch was kommt nun? Seehofer hat Kleber gefressenund klebt an seinem Sessel als Chef. Den Sessel den auch Markus Söder gerne haben will. Doch vorerst haben die beiden Platzhirsche wohl einen Waffenstillstand geschlossen, oder zumindest will der Horst uns das weißmachen. Die Überlegung nach einer Ablösung „müssen wir überhaupt nicht anstellen“so seinKommentar auf die Frage nach personellen Konsequenzen.

Tja aber das sollte die CSU mal besser machen, es sei denn sie sagen, wir regieren eh weiter und die andern haben sich uns gefälligst unterzuordnen. Mir san Mir und mir san die CSU und allmächtig! Doch eben diese anderen könnten diese Einstellung schnell zunichte machen. Sie sind nun die wahre Macht und bestimmen über wohl und wehe der bayrischen Landespolitik. Eben weil Horst Seehofer gestern Abend bereits getönt hat, die CSU hätte den klaren Auftrag zu Regieren! Doch so klar ist der aus meiner Sicht gar nicht

Früher ja früher war alles besser! Da gab es keine pösen Flüchtlinge in Bayern, da war die CSU die herrschende Partei und konnte machen was sie wollte. Aber früher hätte ein FJS die Herren Seehofer, Söder und Dobrindt zum Frühstück verspeist. Nur eben früher ist nicht heute und die Menschen haben vielfach die Nase voll vom Gemauschel der etablierten Parteien. Sie wollen klare Ausagen und kein rumlavieren, heute so, morgen anders und übermorgen wieder anders.

Doch kommen wir zurück zu Seehofer, Söder und co und lassen wir uns überraschen was in dieser Woche die ja grade angefangen hat, noch so alles geschieht.

Wir werden weiter darüber berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.