Bayern Wahl Teil2/Der Tag danach

Neuigkeiten aus Bayern

Es gibt erste Neuigkeiten aus Bayern. Laut aktueller Nachrichten will Markus Söder im Amt bleiben und mit den Freien Wählern eine Koalition bilden. Der CSU Vorstand steht offenbar dahinter. Doch was wird mit Seehofer? Der CSU Vorstand berät derzeit über personelle Konsequenzen. Es gibt einige CSUler wie Peter Ramsauer die Sehofer anzweifeln, auch Erwin Huber spricht sich gegen Seehofer aus.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/nach-csu-debakel-ein-ungemuetlicher-tag-fuer-seehofer,R6UfRvy

Hubert Aiwanger von den Freien Wählern sonnt sich im Licht, zu Recht. Denn seine Freien Wähler, inhaltlich der CSU am nächsten, stehen wahrscheinlich vor dem Eintritt in die Bayrische Landesregierung. Sie fordern bereits drei Ministerposten, so Aiwanger heute morgen auf Bayern2. Diese Partei ist übrigens eine Art CSU light, sie ist ebenso konservativ wie die CSU, sehr Bayern verbunden, aber nicht ganz so radikal in der Flüchtlingsfrage, wie die CSU.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=12&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjvrdvko4jeAhVKKVAKHQFOB4oQFjALegQIARAB&url=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Farticle182069368%2FLandtagswahl-Bayern-2018-Das-ehrliche-Wahlergebnis-inkl-Nichtwaehler.html&usg=AOvVaw3w4kGkOmB1P1JiPOlOPHen

 

Die FDP hat ebenfalls Grund zum Jubeln, sie haben es, sozusagen in letzter Minute, noch über die 5% Hürde geschafft und sind im Landtag vertreten. Die Linke ist mit 3,2% klar gescheitert, konnten aber etwas zulegen.

Das vorläufige Amtliche Endergebnis lautet nun:

CSU 37,2%   -10,5

SPD 9,7%    -10,9

Grüne 17,5%    +8,9

FW 11,6%     +2,6

FDP 5,1%    +1,8

Linke 3,2%      +1,1

AfD 10,2%   +10,2

Andere 5,5%

Die Wahlbeteiligung lag bei 72%

 

Die SPD ist also klare Verliererin dieser Wahl, wie sich aber aus Kommentaren der Öffentlichkeit erkennen lässt, sind viele Menschen nicht wirklich traurig darüber, da sie der Meinung sind, die SPD hat ihre Wurzeln vergessen. Sie hätten Kurt Schumacher, Herbert Wehner und Willi Brandt vergessen, und sich von der Arbeiterschaft mehr oder weniger komplett verabschiedet. Die SPD wird vielfach schon als CDU light angesehen, die ihre linke Seite ignoriert. Diese sollten sich, so viele bayrische Mitglieder, nun endlich damit befassen ALLES auf den Prüfstand zu stellen, auch die GroKo und den Parteivorstand. Dieses schließt Andrea Nahles allerdings derzeit aus. Die Union und die SPD wollen die Hessen Wahl in zwei Wochen abwarten, und bis dahin nichts groß sagen. Doch was passiert wenn? Wenn es bei der hessen Wahl ein ebensolches Debakel gibt? Dann wir die Luft sowohl für die Kanzlerin, als auch für Andrea Nahles sehr dünn!

https://www.wr.de/politik/bayern-wahl-liveticker-wie-es-nach-der-landtagswahl-nun-weitergeht-id215512067.html

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.