Bedingter Vorsatz oder kein bedingter Vorsatz?!

Die Polizei hat nach monatelanger und sicherlich mühsamer Ermittlungsarbeit keine “ objektiven Anhaltspunkte “ für solchen Tatvorwurf gefunden….schließlich kann so etwas auch nicht sein wenn man mit einem Messer auf jemanden einsticht. Oder mit einem Schraubenschlüssel auf einen Kopf schlägt.

Oder mit einem Auto ein anderes so lange bedrängt bis es im Graben landet. Früher wäre das allein schon eine Straftat gewesen, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr genannt.

Selbstverständlich bleiben die Beschuldigten wegen solcher Kleinigkeiten auf freiem Fuß….sie haben ja auch nur eine überschaubare Zahl an Vorstrafen…und andere Ermittlungsverfahren am Hals….

https://www.berliner-zeitung.de/politik/mit-messer-und-baseballschlaeger–neonazis-stechen-journalisten-in-thueringen-nieder-31799242

https://www.vice.com/de/article/ywenkm/warum-zwei-thuringer-neonazis-einen-monat-nach-ihrer-jagd-auf-journalisten-immer-noch-auf-freiem-fuss-sind

http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Nach-Neonazi-Angriff-Attacke-auf-Journalisten-Thema-im-Landtag

Aber jetzt soll das Gericht es prüfen. Falls nicht eine Karte von einem angenehmeren Ort als einem Gerichtssaal kommen wird, mit schönen Grüßen der Beschuldigten….dann läuft eben die Verjährung. Und der Weihnachtsurlaub wird verlängert( Sarkasmus )

Wann die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die beiden Journalisten wegen Verstößen wegen Verletzung der Persöhnlichkeitsrechte wegen der gefertigten Fotos aufnimmt war nicht zu erfahren. ( Ironie )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.