BKA-Bericht: Schon 797 Straftaten/Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte 2016

Jeden Tag gibt es in Deutschland mehrere Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte. Bei 740 Delikte sind die Täter laut BKA „rechtsmotiviert“ und bei 57 Delikten kann eine politische Motivation nicht sicher ausgeschlossen werden. Bis August waren es noch 665 Straftaten. Auf Grund einer schriftliche Anfrage einer  Linken-Abgeordneten gab das Innenministerium auch bekannt das es bis Anfang Oktober bundesweit elf versuchte Tötungsdelikte gab,in vier Fällen ist die Tat als ein versuchter Mord, in sieben Fällen als versuchter Totschlag gewertet worden. Neonazis und andere Rechtsextreme haben in diesem Jahr mehr versuchte Morde und Totschlagsdelikte begangen haben als in den Jahren zuvor. Der Antwort des Innenministeriums zufolge ereigneten sich die Übergriffe 2016 ereigneten in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und im Saarland.

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-10/asylunterkuenfte-angriffe-800-straftaten-fluechtlingsheime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.