Blockupy-Ermittlungen: Verfassungsschutz prüft Neonazi-Gewalt

Auch Rechtsextreme zeigten sich bei Blockupy in Protest-Pose vor der EZB. Haben sie sich auch an den Ausschreitungen in Frankfurt beteiligt? Der Verfassungsschutz prüft, hat aber noch keine Hinweise auf rechte Gewalt.

Quelle: HR

„Bislang liegen keinerlei Hinweise oder Anhaltspunkte für eine Beteiligung rechtsextremistischer Akteure an Gewalttaten im Rahmen der Proteste rund um die EZB-Eröffnung vor“, teilte das Landesamt für Verfassungsschutz am Freitag auf Anfrage von hr-online mit. Im Rahmen der Untersuchung der Vorkommnisse prüfe man die Beteiligung von Neonazis aber genau.

Auszug Quelle HR

An Stelle des Verfassungsschutzes würde ich mal genauer recherchieren. Noch so eine Pleite wie bei den NSU Ermittlungen würde ihr den Hals brechen. Ich kann mich langsam nicht des Verdachtes erwehren das man gezielt Rechte vielleicht genau dort einsetzt, um eine Sache zu diskreditieren. Es ist dann ein leichtes später zu sagen wir hatten keine Kenntnis davon gehabt….

0 Gedanken zu „Blockupy-Ermittlungen: Verfassungsschutz prüft Neonazi-Gewalt

  • lausebengel
    21. März 2015 um 18:00
    Permalink

    Gimi, recherchieren tun sie möglicherweise genau, dummerweise halten sie dann aber den Schredder für ein Speichergerät…. :roll:
    So etwa könnte man nach den diversen Untersuchungsausschüssen zum NSU denken.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.