BND – NSA und noch lange kein Ende in Sicht: Luxemburg verlangt Aufklärung über NSA-Spionage

Luxemburg hat von der deutschen Bundesregierung Aufklärung über mögliche Spionage des Bundesnachrichtendienstes (BND) oder des US-Geheimdienstes NSA im Großherzogtum verlangt.

Medienberichten zufolge soll unter anderem eine Glasfaserleitung zwischen Luxemburg und Wien vom BND und dem NSA angezapft worden sein.

http://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article141105778/Luxemburg-verlangt-Aufklaerung-ueber-NSA-Spionage.html

Sind das nun wirklich schon alle Länder (Österreich, Luxembourg) die sich zu recht ungehalten ob dieser Überwachungspolitik äußern oder gibt es da noch sehr viel mehr was bislang verschwiegen werden konnte?! Kein Wunder das die Bundesregierung weder eine Vernehmung von Edward Snowden wollte oder gar dessen Asyl in deutschen Landen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.