Brasilien: Präsidenten Michel Temer soll laut Parlamentspräsidenten Eduardo Cunha Schmiergeldzahlungen gebilligt haben

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/brasilien-michel-temer-korruption-vorwuerfe-petrobas-skandal

Weitere Hintergründe die man zur derzeitigen Gesamtlage in Brasilien aktuell wissen sollte:

Ermittlungen wegen Korruption gegen 74 Politiker und Funktionäre in Brasilien

Brasilien: Deutsche Entwicklungsgelder begünstigen Korruption und Steuersenkung

Brasilien im Umbruch: nach dem Generalstreik

Militärmanöver im Amazonas von Brasilien unter Beteiligung der USA

Hintergrund: Wegen angeblich gefälschter Jahresbilanzen des Staatshaushaltes ( letztendlich konnte nichts bewiesen werden) wurde die Ex Präsidentin Rousseff von der Arbeiterpartei von der CIA und US -Ölkonzernen nahen Partei rund um Tremer verfassungswidrig weg geputsch. Rousseff unterstützte eine Antikorruptionsermittlung gegen die Großkonzerne, wie praktisch kam da doch die Amtsenthebung…

Konnte demzufolge ja niemand ahnen, dass CIA-Temer korrupt war! Besonders die deutschen Politiker, die wieder mal keinen Finger gerührt haben und der Absetzung von Rousseff schweigend oder sogar zustimmend zugesehen haben, weil sie sich nicht trauen ihren US-Freunden die Meinung zu sagen über solch Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder.

Noch dazu kommt, die deutsche „Elite“ hat die gleiche Meinung wie die US Elite: Neoliberal!
Und daher stramm anti sozial und deswegen auch streng gegen Russland, Venezuela, Brasiliens linke Parteien, ALBA und generell alle linken Parteien weltweit.
Die USA sahen es nicht gerne, dass Brasilien sich mit Russland und den übrigen BRICS Staaten den Wünschen der USA entgegenstellt. Daher musste die von der USA unabhängige brasilianische Regierung weg und durch eine von USA abhängige ersetzt werden.

Heute wurde nun endlich auch sehr offiziell bekannt was längst alle wussten nur unsere westlichen Medien nicht, dass ihr Nachfolger Tremer und seine Kumpanen allesamt korrupt sind und sich von den Großkonzernen schmieren lassen und auch selber andere Leute schmieren.  Dabei hätte für normale Journalisten ausgereicht, damals zu recherchieren und es wäre ein Skandal loszutreten worden, so dass Temer nie und nimmer ins Amt gekommen wäre! Man bedenke dabei, welch Relationen die westl. Medien wegen der angeblichen „Haushaltsmanipulation“ von Rousseff an den Tag legten und hoch und runter gebetet wurde – OHNE BEWEISE!

Aber jemanden schmieren zu können, da erihre Ansichten teilt das gefällt den USA und den westlichen Neoliberalenkräften/Politikern viel besser, als wenn Politiker aufgrund der Wünsche der Wähler agieren, wie die Arbeiterpartei es tat.

Wie unsere Medien doch immer auf der Seite von geschmierten Oppositionen stehen, müsste langsam jedem zu denken geben…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.