Breitscheidscheidplatz Attentäter hatte Helfer

Anis Amri hatte wohl marokanischen Agent als Helfer

Der Attentäter vom Breitscheidplatz in Berlin, Anis Amri, hatte wohl einen Agenten von marrokanischen Geheimdienst als Terrorhelfer. Dieser wurde dann zwei Monate später allerdings abgeschoben. Beim Anschlag mit einem LKW auf den Weihnachtsmarkt hatte Amri erheblichen Personen- und Sachschaden angerichtet. Bilel Ben Amar der Agent vom marokkanischen Geheimdienst soll unmittelbar danach einen Zeugen mit einem Kantholz so niedergeschlagen und verletzt haben, dass dieser bis heute im Koma liegt. So berichtet der Focus in seiner heutigen Online Ausgabe.

Geheimdienst warnte BND

BKA und BND wurden allerdings vom nordafrikanischen Nachrichtendienst DGST mehrfach über die Radikalisierung von Anis Amri und dessen Anschlagsplänen gewarnt.Nun stellt sich wieder einmal die Frage nach dem WARUM? Warum wurde nicht rechtzeitig seitens des BND und/oder des BKA reagiert? War Amri doch ein V Mann des BND, wie bereits mehrfach vermutet wurde?

https://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-auf-berliner-weihnachtsmarkt-regierung-schob-amri-vertrauten-ab-um-dessen-verwicklung-in-attentat-zu-vertuschen_id_10358283.html

http://humanistenteam.info/neues-im-fall-anis-amri/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.