Bürgerkrieg im Jemen: Bund hat keinen Überblick über Rüstungsexporte

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bund-hat-keinen-Ueberblick-ueber-Ruestungsexporte

http://www.pfalz-express.de/berlin-fehlt-ueberblick-ueber-ruestungslieferungen-an-konfliktparteien-im-jemen/

Na wie super, wie aus einer Antwort  der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage des Linken-Bundestagsabgeordneten Stefan Liebich hervor geht hat unsere Bundesregierung keinen detaillierten Überblick über die Ausfuhr von Rüstungsgütern in Länder wie Saudi-Arabien, Ägypten, Iran oder Vereinigte Arabische Emirate! Danach gibt es zwar umfassende Daten zu den Genehmigungen, jedoch nicht zu den Ausfuhrzeitpunkten und Modalitäten.

Dazu auch noch anderes erhellendes: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/18/126/1812676.pdf

http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/005/1900516.pdf und  http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/008/1900834.pdf

Eigentlich heißt es ja: „Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun! „, in diesem Fall aber wissen die Akteure nur zu gut was sie tun und das ihr Handeln tausende zivile Opfer zur Folge hat!

Unmoralisch ist schon gar kein Ausdruck mehr für solch Politik zu Gunsten von Waffenexporteuren und wie passend wenn man dann dazu noch den Überblick verliert! Was nur aufzeigt wie viel mehr als angegeben dahinter stecken muss wenn man da schon den Überblick verlieren kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.