Bundesrat wählt LGBTI Gegner zum Verfassungsrichter

Gleichstellungsgegner Stephan Harbarth ist am Freitag zum Vizechef des höchsten deutschen Gerichts gewählt worden.

Der Gleichstellungsgegner Stephan Harbarth wurde am vergangenen Freitag einstimmig zum Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, vom Bundesrat gewählt worden! Nötig gewesen wäre eine Zweidrittelmehrheit. Dieser Mann ist ein erklärter Gegner der Ehe für alle und des LGBTI-Diskriminierungsschutzes.

http://humanistenteam.info/blog/wp-admin/post.php?post=127933&action=edit

Heißt im Klartext, SPD und Grüne haben mal wieder ihre ureigenste Klientel verraten und sich den erzkoservativen Kräften der Union gebeugt. Jene Kräfte, die sich am liebsten eine „Ordnung“ aus den 1950er Jahren zurück wünschen, weil sie um den Einfluss von Frauen und besonders von LGBTI Menschen fürchten, werden nun von SPD und Grünen in ihrem rückwärts gerichteten Kurs bestätigt. Dabei hat die ehemalige Ökopartei noch im Juli einen omogegner abgelehnt! So schnell ändern sich die Zeiten und Meinungen der Grünen!

https://www.queer.de/detail.php?article_id=31576

Verrat an ureigenster Klientel/Zurück in die ’50er Jahre

Diese verraten nun alles wofür aufrechte Menschen jahrzehnte lang gekämpft haben. Die Abschaffung des Schwulenparagraphen 175 im Jahre 1994! Die Anerkennung von Transidenten Menschen und gleichgeschlechtlichen Paaren, einschließlich der Ehe. Es sollte nun jedem aufrechten Demokraten klar sein, wir sind auf dem Weg zurück, zurück in eine Welt wo gleichgeschlechtliche Liebe verboten war, eine Frau nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Vaters, oder Ehemanns berufstätig sein durfte, wo transidente Menschen ins Ausland mussten um ihren Körper dem empfundene Geschlecht anzupassen, wo sie oftmals deswegen den Freitod gewählt haben, weil sie so nicht mehr weiterleben konnten. Wo unsere Zukunft, die Kinder, lieber ohne Liebe aufwachsen sollen als von gleichgeschtlichen Paaren mit Liebe!

Ich habe nun auch den allerletzten Rest an Symphatie verloren! Diese Parteien sind für mich neben den Blau/Braunen und der Union absolut unwählbar geworden!

https://www.queer.de/detail.php?article_id=32414

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.