Bundesregierung und andere EU-Staaten erwägen offenbar neue Iran-Sanktionen

FAZ, 20.01.2018, HÄRTERER KURS: Deutschland erwägt offenbar neue Iran-Sanktionen
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/haerterer-kurs-deutschland-erwaegt-offenbar-neue-iran-sanktionen-15408333.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-bundesregierung-fuer-neue-sanktionen-als-signal-an-trump-a-1188766.html

https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-erwaegt-neue-Iran-Sanktionen-article20242490.html

Das wäre ja mal wieder ein absoluter Witz. Da werden Sanktionen verschärft, statt abgebaut und für die ganz Dummen, wird behauptet, dass man damit das Atomabkommen retten will.

Wie dumm muss man sein, dass man das glaubt. Auffallend, wie unkritisch die Journalisten da wieder sind. Als Trump mit der gleichen Begründung die Sanktionen verschärfen wollte, da hat man noch um das Atomabkommen gebangt. 

Wenn es da weitere Sanktionen gibt, gibt es für den Iran keinen Grund an das Abkommen festzuhalten. Denn egal was die machen, es findet sich immer ein Grund für Sanktionen. Ganz im Sinne der USA, Saudi-Arabien und Israel.

Übrigens, bereits bestehende Sanktionen, etwa wegen der Menschenrechtsverletzungen eingefrorene Konten von Iranern oder das Waffenembargo, blieben vom Nukleardeal ohnehin unberührt und sind weiterhin in Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.