Bundeswehr konzentriert Einsatz auf Kabul

Die Bundeswehr wird sich Anfang 2016 aus dem umkämpften Nordafghanistan zurückziehen. Verteidigungsministerin von der Leyen sagte auf dem NATO-Ministertreffen, künftiger Schwerpunkt werde Kabul sein.

Es sei wichtig, „nicht überstürzt das Land zu verlassen“, sagte von der Leyen. Wichtig sei, „dass die afghanischen Sicherheitskräfte auch in der Lage sind, die Sicherheitslage zu halten“

http://www.dw.com/de/bundeswehr-konzentriert-einsatz-auf-kabul/a-18540387?maca=de-rss-de-top-1016-rdf

Vielleicht sollte sich die BW dann lieber gleich ganz zurückziehen. Die Amerikaner wollen sich ja auch nur auf Kabul konzentrieren.  Aber die haben ja auch Übung in überstürztem Verlassen von Ländern….äh …Botschaften natürlich. Da war der Herrschaftsbereich aber auch nicht mehr größer. Ich erinneren mich noch daran, auch wenn es eine Weile her ist. Es war wohl Saigon, nicht allzu weit weg… https://www.youtube.com/watch?v=xIIWo5SihF4

Und fast genau 40 Jahre her…. :???: ;-)

 

 

0 Gedanken zu „Bundeswehr konzentriert Einsatz auf Kabul

  • Kaballah
    25. Juni 2015 um 19:57
    Permalink

    Die afghanischen Sicherheitskräfte sind alles andere als in der Lage die Sicherheitslage zu halten Lauser, vor allem welche meint die Uschi denn?! Im Grunde genommen bleibt nur das Fazit – Mission Afghanistan gescheitert! Auch das Zurückziehen nach Kabul wird daran nichts ändern. Und kein Wort mehr von humanitären Hilfsleistungen – die Uschi (und nicht nur die) ist wohl am Ende ihres Lateins…

    Antwort
  • Netti
    25. Juni 2015 um 21:04
    Permalink

    Lauserchen,
    an was du dich noch so erinnerst :arrow: , wenn es darum ginge “dass die afghanischen Sicherheitskräfte auch in der Lage sind, die Sicherheitslage zu halten” dann müsste ganz Afghanistan wieder besetzt werden!
    Man oh man erzählt die Dame einen Irrsinn. Übrigens was mich überraschte, alle Flüchtlinge aus Afghanistan die ich in den letzten Monaten getroffen habe machen einzig Amerika für das erstarken der Taliban ISIS und wie sie alle heißen verantwortlich. Und ich höre immer das Russland nie hätte rausgehen sollen aber ja die Amerikaner die Mudschaheddin so mit Waffen versorgt das die USA für alle Toten dieser Kräfte zu verantworten. Zum Glück kann ich wenigstens mitreden da nicht nur Mainstreamwissen mein Hirn vernebelt. Denke mir aber immer , so manchem Deutschen müssen die Ohren glühen wenn er sie hört und bisher von keiner richtigen Realität dort wusste! Erinnert mich auch an die Doku: Krieg der Spione – Der Kreml schlägt zurück UdSSR – USA (3): Der Kalte Krieg
    http://humanistenteam.de/doku-krieg-der-spione-der-kreml-schlaegt-zurueck-erschreckend-wie-offen-die-cia-zugibt-den-radikalismus-in-afghanistan-forciert-zu-haben/

    Antwort
  • Panthera
    26. Juni 2015 um 16:26
    Permalink

    Es ist nicht das erste mal dass ein millitärisches Eingreifen der USA schiefging. Hier wollten sie einfach nur die Russen aus dem Land haben, koste es was es wolle. Und die Kosten sind extrem hoch! Wiviele Menschenleben hat das ganze bereits gekostet, wieviele psychisch geschädigte Soldaten, du hast nur Sekundenbruchteile zu entscheiden, ist das Kind welches angelaufen kommt, eine Gefahr oder nicht? Denn das ist ja das perfide an diesem Krieg es werden kleine Kinder mit ferngesteuerten Sprengstoffgürteln ausgerüstet, alles nur damit die Oberen der Verbrecherbanden sich nicht selber in Gefahr bringen müssen.
    Danke USA für die Aufrüstung solcher Banden! GRRRRRRR

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.