CDU Vorsitzende und Karneval

CDU Voritzende Annegret Kramp-Karrenbauer zeigt ihr wahres Gesicht

Die neue CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauerhat, frisch gekürte Miss Homophobia, ist ja nun schon öfter wegen ihrer Ansicht zu Homosexuellen Menschen aufgefallen. Eine ewig gestrige die selbst bei ihren Kindern auf Unverständnis stößt. Doch nun hat sie ihre wahre Fratze gezeigt, ein hässliches und widerwärtiges Anlitz! Sie beleidigt im Karneval Intersexuelle und nicht binäre Menschen, indem Miss Homophobia sie eiskalt als Latte Macciato Fraktion bezeichnet und bezüglich der Toilettenfrage erklärt:

„Toiletten für das dritte Geschlecht“ seien „für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür – dazwischen – ist diese Toilette.“

Was sind Intersexuelle?

Intersexuelle Menschen sind Menschen welche beiderlei Geschlechtsmerkmale bei der Geburt aufweisen. Leider ist es auch in Deutschland noch immer, trotz klarem Verbot, dass bei diesen Kindern das Geschlecht in die eine oder andere Richtung operativ angepasst wird. Eine Entscheidung die sich oftmals später als falsch herausstellt. Daher wurde dieses Verbot der frühkindlichen Geschlechtsanpassung erlassen. Doch es gibt leider immer noch Ärzte die, wenn die Eltern es so wollen, diese OP durchführen, statt eine vernünftige Aufklärung betreiben.

Kritik von Verbänden

Nun haben viele Verbände in Deutschland diese Aussage von AKK stark kritisiert, selbst die LSU! Die LSU ist der Lesben und Schwulenverband in der Union.  Deren Bundesvorsitzender Alexander Vogt meint allerdings es sei nur ein Versehen gewesen und erwartet ein klärendes Gespräch.

Ein Versehen war diese Aussage ganz gewiss nicht und was ein, eventuell stattfindendes, klärendes Gespräch bei einer Person bringen soll die sich klar und offen homphob darstellt, vermag niemand zu sagen.

Meiner Ansicht nach, will diese Frau die ewig gestrigen und erzkonservativen Fanatiker wieder in die Union holen. Diese Person fischt ganz gezielt am rechten Rand der Gesellschaft und bekommt dabei ein großes Lob von der AfD! Die Störchin nennt Kritiker, doof und humorlos. Das sagt grade die richtige, wer regt sich denn über alles auf, was nicht in das kleine enge Weltbild passt? Natürlich haut das bekannte Springer Blatt in die gleiche Kerbe und spricht von „links-grün-feministische Echauffierer*innen“, Applaus und Tusch. Hurra wir rücken wieder nach rechts und beschimpfen die andern als Nazis, auch wenn wir selber uns deren Sprache gerne bedienen. Auch eine Julia Klöckner verteidigt AKK. Keine Witze über das dritte Geschlecht zu machen, sei doch erst diskriminierend, so die Landwirtschaftsministerin.

Ich kann dazu nur eines an die Adresse dieser Meschpoke sagen: Wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser die Schnauze halten!!

Quo Vadis Deutschland und CDU/CSU? In welche unheilige Richtung gehen wir, mit einer solche Unionschefin?

https://www.queer.de/detail.php?article_id=33107

https://www.queer.de/detail.php?article_id=33105

https://www.queer.de/detail.php?article_id=33103

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.