China und Russland im Fokus-Pentagon will US-Armee „kriegsbereit“ machen

Nur irgendwie haben die Politiker und Militärs der USA/Nato internationale Entwicklungen diesbezüglich verschlafen, siehe u.a. „Russen und Chinesen starten Militärmanöver“. Greifen sie die einen an, haben sie es auch mit den anderen zu tun (Beistandsvertrag China/Russland).

Also man will es mit dem größten Volk und größtem Land der Erde gleichzeitig aufnehmen?! Da verhebt sich die Nato definitiv daran. Siehe auch die Völker die mit diesen beiden Staaten Bündnisse haben…, da erscheint die Nato denn doch in viel kleinerem kleinem Licht als sie sich selber darstellt.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_83080766/verteidigungsstrategie-usa-wollen-fuer-kriege-gegen-russland-und-china-ruesten.html

Die Kriegstreiber der Welt geben wieder Gas mit gleichzeitigem Hinweis an einer „stabilen Finanzierung“. An wen richtet sich das bloss, doch nicht etwa an Deutschland wo doch gerade dies bekannt wurde? Selber können sie ja gerade nicht viel wie auch heute die Regierung vom Amerika sogar geschlossen werden musste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten

Und schon wieder wird Russland als  aggressiver Gegner beschrieben.

Besondere Sorge wird in der elfseitigen, nicht der Geheimhaltung unterworfenen Version des Strategiepapiers über aggressive militärische Schritte Russlands ausgedrückt. Als Beispiele werden die Invasion in der Ukraine mit der Annexion der Krim, Russlands Eingreifen im syrischen Bürgerkrieg und die mutmaßliche Einmischung in die US-Wahl 2016 aufgeführt.

Ja ja….die „Annektion“ welche eine „Sezession“ war, wird als Grund genannt die halbe Welt zerstören zu wollen, nur um das „Defizit“ der Verschuldung zu bereinigen. Kommt bestimmt nicht nur mir bekannt vor…

oder das Buch “ Der Moloch“   http://www.deschner.info/index.htm?/de/werk/33/kurzbeschreibung.htm

und:  

 

 

 

2 Gedanken zu „China und Russland im Fokus-Pentagon will US-Armee „kriegsbereit“ machen

  • Gimi
    21. Januar 2018 um 17:05
    Permalink

    Die Nato die mal als Verteidigungsbündnis geschaffen wurde dient immer mehr nur einem – den Zielen der USA, sei es das man Wirtschaftsinteressen ( Bodenschätze klauen ) vertritt oder politischen Endscheidungen ( Uns passt deine Nase nicht also weg mit dir ). Das Weltbild der Amis ist ganz einfach erklärt – Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. So was bezeichnet man auch als Größenwahnsinnig oder anders gesagt unter Trump werden die Allmachtsfantasien immer deutlicher. Seit Jahren bereiten die Amis akribisch einen Waffengang gegen die Russen vor und wir doofen Europäer sollen dafür gerade stehen. Die Nato ist zu einem Kettenhund der USA verkommen. Sagen die USA – spring, fragen wir Europäer, wie hoch….!

    Antwort
  • Netti
    22. Januar 2018 um 18:17
    Permalink

    Gimi, leider ist es wie du beschrieben nur die Frage ist wie lange halten dabei noch alle still? Und vor allem, wieso lassen die Menschen in Europa ihre Politiker noch solche Dinge machen?! Eigentlich sollte man annehmen der Mensch sein lernfähig aber offensichtlich macht die Evolution beim Homo Sapiens gerade eine Pause… .(

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.