Chinesische Tempelküche

Aus dem Buch: Die chinesische Tempelküche – Vegetarische Originalrezepte
von Martina Hasse

Ein Buch zum Weiterempfehlen Silbermedaille zur Frankfurter Buchmesse 2012

Anti-Aging-Drinks
Für ein großes Glas nimmt man 5 braune kandierte Datteln. Die Datteln werden bei geringer Hitze ungefähr eine Stunde in Wasser gekocht. Zum abrunden des Geschmacks wird 1/3 frisch gebrühter Schwarztee hinzugefügt. Den Tee heiß oder kalt genießen.

Frisch gepresster Apfelsaft mit Dattelpüree
Getrocknete Datteln (Jujuben) über Nacht einweichen dann im Dämpfer garen bis sie völlig weich sind. Die Schale abziehen den Stein entfernen und das Fruchtfleisch pürieren. In einem hohen Glas geben.
Äpfel durch die Saftpresse drücken das Dattelpüree damit aufgießen und servieren.

Apfelessig mit Rosenblüten in Ananassaft und Limettensaft
2 EL Apfelessig 5 getrocknete Rosenblüten 1 Limette Saft; frisch gepressten Ananassaft

—————————————————————————————————-
Den Apfelessig in ein Glas geben Rosenblüten und Limettensaft hinzufügen und mit frisch gepressten Ananassaft auffüllen

Erdenüsse sind als die Frucht des langen Lebens bekannt: zwei selbst erprobte Hausmittel:
1. rohe frische Erdnüsse mindestens 7 Tage in Wasser quellen lassen Dann 1 Woche lang jeden Abend vor dem Schlafengehen 7-8 Stück davon essen indem man sie langsam kaut. So kann hoher Blutdruck wieder auf einen normalen Wert gesengt werden.
2. rohe frische Erdnüsse mit dem roten Häutchen braten. 1 Woche lang täglich dreimal 60g davon einnehmen. Das hilft bei Thrombozytenmangel und erhöht die Trombozytenzahl deutlich.

Walnüsse sind gut fürs Gehirn: zusammen mit zerstoßenem schwarzen Sesam verzehrt sind sie vorzügliches Anti-Aging-Mittel gut für die Elastizität der Haut und hervorragend zur Stärkung. Sie sollten nicht mit Alkohol genommen werden und auch nicht bei Bronchitis und Lungenentzündung
Sie wirken auf Nieren Lungen und den Dickdarm sind angezeigt bei Übermüdung Überlastung und Erschöpfungszuständen bei Schwäche der Lunge schwachem Qui schwachen Nerven und Diabettes mellitus Typ2.

Bereits eine Handvoll Nüsse pro Tag senkt das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden um 59% (Studie Fraser 1999) durch den regelmäßigen Verzehr von Nüssen lässt sich die Lebenserwartung um rund 5 Jahre erhöhen.

© 2010 ISBN 978-3-03800-498-1 S.44 45
www. at-verlag.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.