Das Europäische Patentamt – Gruselmeister der Evolution – Patente auf Leben

 

„Mit dem Patent werden Fischfutter, die Haltung von Lachsen, die Lachse selbst sowie das von ihnen stammende Fischöl als Erfindung beansprucht. Die angebliche Erfindung besteht darin, dass spezielles Futter an die Fische verabreicht wird, um die Konzentration an Omega-3-Fettsäuren in Produkten wie Fischöl zu steigern.“
Die Patentanmeldung

„Artikel 53 des Europäischen Patentübereinkommens (EPÜ) verbietet Patente auf Pflanzensorten und Tierarten sowie auf Verfahren der konventionellen Züchtung. Das Europäische Patentamt (EPA) hat jedoch trotz dieser Verbote bereits mehrfach Patente auf die konventionelle Tierzucht erteilt.“
mehr …

Appel gegen die „MONSANTOSIERUNG“

Quelle: http://no-patents-on-seeds.org 

Siehe auch Beitrag Netzfrauen.org

Es stimmt: „The Age of Stupid“.
Nun sind Mikroorganismen, Pflanzen, Tiere, menschliche Gene und Zellen Erfindungen der Industrie???

Was verstehe ich in der Gesetzgebung nicht?

Art. 53 EPÜ – Ausnahmen von der Patentierbarkeit

Europäische Patente werden nicht erteilt für:

Pflanzensorten oder Tierrassen sowie im Wesentlichen biologische Verfahren zur Züchtung von Pflanzen oder Tieren. Dies gilt nicht für mikrobiologische Verfahren und die mithilfe dieser Verfahren gewonnenen Erzeugnisse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.