Das muss man gelesen haben: Amerikas Tage als dominante Weltmacht sind gezählt, falls sie nicht vielleicht schon ganz vorüber sind.

Eine neue Staatenwelt zieht am internationalen Horizont auf, welche die Führungsrolle der USA zunehmend infrage stellt. Unbestritten wird dabei China als der stärkste Rivale gehandelt. Aber auch Indien, das China in absehbarer Zeit bevölkerungsmäßig überrunden dürfte, meldet unverhohlen Ansprüche an, ebenso ein wieder selbstbewusst auftretendes Russland.

http://www.nzz.ch/international/politische-literatur/die-usa-auf-dem-abstellgleis-1.18568303

Auch wenn ein gewisser Professor aus Harvard anderer Meinung ist – die USA bewegen sich immer mehr auf einen Abgrund zu der für sie absolut gefährlich werden kann, klar versuchen sie immer noch ihren Einfluss geltend zu machen (Russland, Syrien, Irak, Afghanistan, Europa etc.) aber ich werde das Gefühl nicht los das sie sich mehr als nur übernommen haben und gerade das macht sie so gefährlich denn keiner weiß wie sie reagieren wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen – vor allem nicht wenn ein neuer republikanischer Präsident die nächste Wahl gewinnen sollte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.