Der Dieselgipfel und die Ergebnisse

Nun ist er gelaufen der Dieselgipfel. Hat er uns Verbrauchern nun wirklich was gebracht? Radio Eriwan würde nun sagen: Im Prinzip ja, nämlich wieder einmal die Erkenntnis, dass die Autolobby eine der stärksten hier in Deutschland ist und der Verkehrsminister schon für seine Zeit nach der Wahl plant. Wie das nunmal so ist: „Für die einen gelten Gesetze, für die anderen werden Gipfel veranstaltet“, urteilte „Die Zeit“ treffend. Und damit hat sie leider nur zu recht mit. Denn die Autoindustrie darf absprachen treffen, die Bürger durch manipulierte Abgaswerte krank machen, die Luft verpesten und was passiert? Statt diese ganze Bande vor den Kadi zu zerren und zu zwingen, ihre Dreckschleudern nachzurüsten, auf eigene Kosten und den Verantwortlichen eine hohe Geldstrafe aufzubrummen, kommen die mit einem DU,DU davon. Heißt sie brauchen nur eine Software zum Nachrüsten und alles ist gut. Denn die Stickoxyde werden ja um 25% reduziert. Toll aber auch, wenn ich von einem Haufen Dreck ein viertel weg nehme, habe ich gar keinen Dreck mehr. So argumentiert die Autolobby und die Börsianer freut es, ihre Aktienpakete sind nicht in Gefahr

https://www.lobbycontrol.de/2017/08/dieselgipfel-sieg-der-autolobby/

Stellen wir uns dagegen, zeigen wir den Lobbyisten ihre Grenzen auf, wir als Verbraucher, als mündige Bürger können uns wehren, bei Neuanschaffungen auf Diesel verzichten, schreiben wir an unsere Politker und zeigen denen unseren Unmut!

https://www.lobbycontrol.de/2017/06/aktion-zur-bundestagswahl-wissen-was-drin-steckt/

Ein Gedanke zu „Der Dieselgipfel und die Ergebnisse

  • lausebengel
    4. August 2017 um 20:36
    Permalink

    Achja, da kreißte der Berg(-gipfel) und gebar ein Mäuschen….
    Ist schon Bezeichnend wenn man sich die Teilnehmer ansieht. Wo waren denn die Betroffenen/Geschädigten Gutgläubigen Bürger und die Umweltschützer? Achja, Störenfriede waren ja nicht erwünscht.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.