Der Krieg und die Medien – die unterschiedliche Darstellung der Kämpfe um Mossul und Aleppo

Wer kennt nicht die Schlagzeilen in den deutschen Qualitätsmedien gerade zu den Vorgängen in Syrien – wahrscheinlich alleine nur deshalb weil es in erster Linie um’s Russlandbashing geht?! Und so wie es die Medien verkauft haben wurde es auch von den Politikern in die Welt getragen – in Form von Doppelmoral und Propaganda:

Syrien Amnesty: Russland bombardiert gezielt syrische Krankenhäuser

http://www.sueddeutsche.de/politik/syrien-amnesty-russland-bombardiert-gezielt-syrische-krankenhaeuser-1.2890247

15.10.2016, 11:01 Uhr

Grünen-Chef Özdemir

„Assad und Putin bomben Syrien zurück in die Steinzeit“

 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cem-oezdemir-assad-und-putin-bomben-syrien-zurueck-in-die-steinzeit-a-1116611.html

13.02.1017, 20:53

Studie zu Kriegsverbrechen in Syrien

Wie Aleppo gebrochen wurde

Eine Studie des Atlantic Council liefert neue Belege für Kriegsverbrechen des syrischen und russischen Militärs. Beide Armeen griffen demnach in Aleppo gezielt Krankenhäuser an und setzten auch Streu- und Brandbomben ein.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-wie-aleppo-gebrochen-wurde-studie-des-atlantic-council-a-1134403.html

Mit allen Mitteln wollte man der Welt und vor allem uns Deutschen weismachen wie vor allem die russische Kampfführung dafür verantwortlich gemacht wird das es zivile Opfer gab. Warum hat denn keiner auch nur mal auf die Tatsache geschaut warum es in Syrien Krieg gab?! Wäre die Antwort darauf der deutschen Bevölkerung nicht zuzumuten gewesen? Und was noch viel wichtiger ist – welche Informationen zu Aleppo (und anderen syrischen Kriegsschauplätzen) entsprechen tatsächlich der Wahrheit?!

Es gibt leider viel zu wenige Journalisten die genau dieser Wahrheit verpflichtet sind – von Politikern wahrscheinlich noch viel weniger. In diesem Zusammenhang möchte ich einen Bericht der JW als besonders positiv hervorheben :

Doppelmoral und Propaganda

Der Krieg und die Medien – die unterschiedliche Darstellung der Kämpfe um Mossul und Aleppo

Wie stark solche Desinformationen zur Durchsetzung herrschender Politik eingesetzt werden, lässt sich sehr gut am Umgang von Politik und Medien mit den Kämpfen um Mossul und Aleppo zeigen. Diese sind nicht nur drastische Beispiele für die Brutalität der Kriege im Irak und in Syrien, sondern auch für eine extreme Doppelmoral in der Bewertung und Berichterstattung, die weit mehr an den strategischen Interessen der herrschenden Kreise im eigenen Land als am tatsächlichen Kriegsgeschehen ausgerichtet sind.

https://www.jungewelt.de/artikel/325781.doppelmoral-und-propaganda.html

Die deutschen Medien und Politiker sollten bevor sie anderen vorwerfen Propaganda zu betreiben erst einmal selbst bei sich prüfen … sie sollten sich jedenfalls nicht wundern warum sie an Glaubwürdigkeit so ziemlich alles verlorne haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.