Details WikiLeaks zur Zusammenarbeit BND und NSA

2.420 Dokumente zur Zusammenarbeit verschiedener deutscher Institutionen (BND, VS, BSI) liegen WikiLeaks vor die eine enge Zusammenarbeit mit der NSA verdeutlichen, es handelt sich dabei auch um internationale Daten die da ausgetauscht werden. Nach wie vor werden inhaltlich die so genannten Suchwortlisten (XKeyscore) verwendet (die ja so geheim sind das sie nicht in die Veröffentlichung gelangen dürfen…). Dabei wird durchaus deutlich das gerade auch die deutschen Geheimdienste entgegen ihren Befugnissen operieren – de Maiziere versucht dies wohl gerade zu offiziellen Befugnissen zu gestalten oder wie soll man sonst seinen Vorstoß in der FAZ (siehe Beitrag von gestern) werten?! Selbst ihre Herrlichkeit die Kanzlerette unterstützt ihn seit heute dabei: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-01/thomas-de-maiziere-innere-sicherheit-angela-merkel

Wie groß muss wohl die Angst vor dem deutschen Volk sein – der Terrorismus alleine kann nun wirklich nicht für alles herhalten! Wir würden es genauer wissen wenn hier endlich mal die Suchworte offenbart werden würden die eben nichts mit Terrorismus zu tun haben …

Interessant auch die Sicht von Julien Assange in dieser Sache:

„This substantial body of evidence proves that the inquiry has been using documents from Mr Snowden and yet it has been too cowardly to permit him to testify. Germany can not take a leadership role within the EU if it’s own parliamentary processes are subservient to the wishes of a non EU state.“

Lest an dieser Stelle euch den gesamten WikiLeaks Beitrag durch:

https://wikileaks.org/bnd-inquiry/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.