Deutschland und seine Homophobie

Ist Deutschland homophob?

Nun ganz ehrlich gesagt, so genau weiß das niemand. Denn ausser in Berlin gibt es keine zentrale Datei wo Straftaten, welche in diese Kategorie fallen, aufgefürht werden. Sicher ist nur eines, führende Vertreter der katholischen Kirche und andere streng religiöse Menschen sind Homosexuellen und Transidenten ablehnend bis feindlich gegenüber eingestellt. Aus welchem Grund ist leider nicht bekannt. Wovor haben diese Leute eigentlich Angst? Homosexualität ist nicht ansteckend, auch Transidentität nicht.

Zentrale Datei für Straftaten

Warum gibt es eigentlich keine extra Datei wo alle Straftaten mit Homo. oder Transphobem Hintergrund erfasst werden? Einzig in Berlin existiert eine solche und die Einträge belegen, dass diese Art von Gewalt mehr wird. Einer der jüngsten Fälle zeigt dass ein Mann noch nicht mal aus einschlägen Clubs gekommen sein muss, oder mit seinem Partner Hand in Hand spazieren geht. Es reicht schon eine „schwule Hose“ zu tragen. Leider weiß ich nicht was eine solche ist, oder wie die aussieht, aber ein 27 Jähriger weiß es wohl, oder meint es zumindest. Denn er griff in Berlin einen anderen Mann wegen dessen getragener Hose erst verbal an und schließlich schlug er diesem auch mit der Hand ins Gesicht.

Und daher auch meine Frage, wie sieht es in anderen Bundesländern aus? Warum richtet man hier nicht ebefalls eine zentrale Erfassung für alle Straftaten aus diesem ein und schafft auch extra Ansprechpartner dafür? Ob die Regierungschefs Angst haben, vor den Ergebnissen? Denn ich könnte mir vorstellen dass auch in anderen Städten der Anteil an Homo- Transphoben Straftaten recht hoch sein wird.

https://www.queer.de/detail.php?article_id=34088

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.