Dialog zwischen Regierung und Opposition in Venezuela

Foto: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Brazil_on_the_globe_(South_America_centered).svg

Erste Resultate bei Dialog zwischen Regierung und Opposition in Venezuela

 Umsetzung von Vereinbarungen im Gange. Regierungsgegner ziehen umstrittene Abgeordnete aus Parlament zurück. Neubesetzung der Wahlbehörde geplant…
…Ein neuer Streitpunkt zeichnete sich am Dienstagabend ab, nachdem das Oberste Gericht den Versuch des Parlaments, gegen Präsident Maduro ein Amtsenthebungsverfahren einzuleiten, für verfassungswidrig erklärte und verbot. Parlamentspräsident Ramos Allup machte seinem Ärger auf Twitter Luft: Das Gericht könne „seiner eigenen Lakaien-Bande Befehle erteilen“ ‒ gemeint sind regierungstreue Parlamentarier ‒ „aber nicht der gewählten Nationalversammlung“. Der Wutausbruch wird aber auch nichts daran ändern, dass ein „Impeachment“ wie in Brasilien, mit dem die gewählte Präsidentin Dilma Rousseff vom Parlament im August dieses Jahres gestürzt wurde, in Venezuelas Verfassung nicht vorgesehen ist….

Auffallend am TAZ Artikel dazu wie viele Infos weggelassen und auch  die Hintergründe des „Oppositonsführers“  Henrique Capriles werden mal wieder völlig außen vor gelassen!

http://www.taz.de/Politische-Lage-in-Venezuela/!5358658/

Wer Zeit und Muße lese mal das hier aufmerksam: https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=es&u=https://nuestroamericano.org/tag/henrique-capriles-radonski/&prev=search

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.