Die AfD und ihre „Weltpolitik“ im Berliner Abgeordnetenhaus – Deutschlandkarte in „heute“-Nachrichten

Die AfD in Berlin hatte ein riesiges Problem im Abgeordnetenhaus auf den Tisch gelegt. Auf der Europakarte in der ZDF Heute Sendung sind die deutschen Grenzen nicht sichtbar. Der Senat von Berlin solle doch über den ZDF Fernsehrat darauf hinwirken das durch Einblenden einer Deutschlandkarte die Grenzen Deutschlands wieder sichtbar würden. Bezeichnend mal wieder für die „fleißige Arbeit“ der AfD, vor zwei Jahren hatten sie schon einmal genau den gleichen Antrag im Brandenburger Landtag eingebracht und beim Kopieren hatte die AfD nun sogar vergessen, den Begriff „Landtag“ durch „Abgeordnetenhaus“ zu ersetzen!

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/-nicht-alle-latten-am-zaun–abgeordnetenhaus-lacht-ueber-afd-antrag-zur–heute–karte-25751560

http://www.morgenpost.de/berlin/article209633481/AfD-Antrag-zu-Deutschlandkarte-sorgt-fuer-Wirbel-im-Abgeordnetenhaus.html

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1042164.der-afd-ist-zdf-heute-nicht-deutsch-genug.html

Im Abgeordnetenhaus fielen solche Worte wie „Mumpitz“, “ Sie wollen uns zum Narren halten“ fielen, sogar zum Reimen verstieg sich ein Abgeordneter, das alles stieß bei der AfD auf Unverständnis. Wegen des „Lächerlichmachens der nationalen Identität“….

Da fiel dann ein SPD Abgeordneter vollends aus der Rolle und bemerkte das da jemand nicht “ alle Latten am Zaun “ habe…wofür ich Verständnis habe. Wie es der davon betroffene Abgeordnete sieht wird wohl klar werden wenn er eine ‚Klage einreichen sollte….

Wichtiger wäre es aber für die AfD wohl erst einmal, wie in einem Kommentar angeregt, zu klären welche Grenzen sie denn gerne hätten, 1914, 1937 oder 1990. Wobei ich da noch ergänzend die Grenzen des „heiligen römischen Reiches deutscher Nation“ ansprechen möchte….(Ironie)

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/kommentar-berliner-afd-macht-sich-mit-aufgewaermter-geschichte-laecherlich-25706332

 

 

Ein Gedanke zu „Die AfD und ihre „Weltpolitik“ im Berliner Abgeordnetenhaus – Deutschlandkarte in „heute“-Nachrichten

  • Netti
    18. Februar 2017 um 11:19
    Permalink

    Ein klassisches Beispiel für den kompletten, politischen Unsinn, für den die AfD so steht und das sie es mit richtiger Arbeit und Problemlösungen zu echten aktuellen Themen einfach nicht hat!
    Am liebsten wäre den Höckes und Poggenburgs: „Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt. Soll ja Leute geben, die die Kurische Naehrung und das heutige Klaipeda für deutsch halten, siehe deine Aussage: „…die Grenzen des „heiligen römischen Reiches deutscher Nation“ ….:))))

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.