Die Angst der Nato Staaten vor einer weltweiten Blamage treibt immer größere "Blüten"

Blamage für die Nato: Putin will nun auch im Irak eingreifen

…„Wenn es ein offizielles Ersuchen der Regierung des Irak an die russische Föderation gibt, werden wir überprüfen, welche politischen und militärischen Möglichkeiten sich ergeben, wenn unser Luftwaffe an einer solchen Operation teilnimmt. Eine derartige Anfrage liegt uns jedoch bis jetzt nicht vor.“…

…..Tatsächlich haben die Amerikaner kaum etwas, um nachzulegen: Voll Stolz meldet CNN, dass das Pentagon US-Präsident Barack Obama nun dazu gebracht habe, einige Söldner und Terroristen zu bewaffnen, damit sie in Richtung Raqqa marschieren, um den IS zu besiegen. Wenn Putin in diesem Tempo weitermacht und wirklich die Erfolge feiert, die sein Militär verkündet, wird sich die Truppe beeilen müssen, um wenigstens bei der Siegesfeier in Raqqa noch anwesend zu sein….

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/10/519239/blamage-fuer-die-nato-putin-will-nun-auch-im-irak-eingreifen/

In diversen Artikeln hatten wir nun schon u.a. die unsinnige Erklärung aus unserem Außenministerium und bekannte Leute die sich für den von der UN abgesegneten Einsatz gegen die iS durch Russland aussprachen. Aber man lese diesen Artikel, es ist doch echt zum lachen wie uns bekannte Länder um ihre Pfründe bangen und spekulieren wie der Teufel. Ich finde auch echt lustig wie man uns erklärt jeder würde Einsicht in die russischen Unterlagen zu den Angriffen erhalten können und dann der Kommentator wiederum erklärt, „Russland müsste liefern“ (ARD), das man weiß was sie machen. Denken die wir sind alle vollkommen verdummt? Und hübsch auch, da meint jemand aus England die Russen würden nicht die Ziele angreifen wie vorgegeben und schon sprudeln unsere Mainstreammedien über in Russlandhetze und man fragt nicht mal Spezialisten vom BND und CO ob diese Ziele (siehe Luftaufnahmen) wirklich bekante IS Gebiete sind. NEIN, wir sollen natürlich glauben was unsere Politiker so „vermuten“, denn alles muss natürlich unrecht sein was von Russland ausgeht. Und noch auffallend, die komplette Originalrede eines Herrn Putin vor der UN wurde deutschem Lesern natürlich nicht geliefert! Könnte ja sein sie fände wie vor der UN auch die breite Zustimmung unserer Menschen …. 

 

 

0 Gedanken zu „Die Angst der Nato Staaten vor einer weltweiten Blamage treibt immer größere "Blüten"

  • Kaballah
    6. Oktober 2015 um 21:01
    Permalink

    Netti – die Blamage besteht ja nicht erst seit gestern sondern seitdem jedesmal USA und Nato gemeint haben die Welt zu ihren Gunsten verändern zu wollen – die Folgen vor Ort (und nun auch hierzulande – Flüchtlingsstrom) lassen gar keine andere Bewertung zu. Klar wäre diese noch größer sollte nun Russland mit einem entsprechenden Mandat (was ja USA und Nato in den seltensten Fällen vorweisen konnten) die Lage in den Griff bekommen würde.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.