Die Auto – Nomen und die Auto – Namen

Das in diesem unserem Lande mit zweierlei Maß gemessen wird, sollte denkenden Bürgern schon länger klar sein. Doch es wird jetzt im Zuge der Dieselaffäre noch deutlicher. Die Autoländer Bayern und Niedersachsen wollen mehr Steuergelder für ihre Dieselflotte und ein Mathias Wissmann, Vizepräsident von Pro Mobilität, nennt politische Forderungen an die Autohersteller für untauglich. Derselbe Wissmann sitzt übrigens auch im Aufsichtsrat der Lufthansa und der EnBW. Derselbe Mathias Wissmann war auch MdB und Mitgleid der Kohl Regierung, erst als Minister für Forschung und Technologie und später dann für Verkehr, er nutzte auch die Flugbereitschaft der Bundeswehr für private Zwecke und wurde, man höre und staune, nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag, direkt Präsident des Verbandes der Automobilindustrie. Und auch der jetzige Bundesvekehrsminister Alexander Dobrindt empfiehlt sich ja schon für eine Posten in der Autoindustrie. Nur warum werden Leute welche das Leben und die Gesundheit anderer verletzten, beispielweise bei einer Demo oder Verkehrsnfall, hart bestraft, aber gleichzeitig die Autohersteller, die mit den manipulierten Abgaswerten ebenfalls die Gesundheit der Bürger angreifen, dafür noch belohnt?

https://www.heise.de/tp/features/Warum-zweierlei-Mass-eines-fuer-die-Auto-nomen-und-eines-fuer-die-Auto-Namen-3786795.html

Ein Gedanke zu „Die Auto – Nomen und die Auto – Namen

  • lausebengel
    1. August 2017 um 04:24
    Permalink

    Panthera, siehe mal ins Lobbyregister, da findest du eine Antwort.
    Achja, zu den Demotätern…da werden auch nicht alle Täter bestraft. Da sind auch eine Menge dabei die vermummt und Namenlos agieren. Und andere die nicht einmal anwesend sind, sich aber Entscheidungsträger nennen. Siehe S 21 und Hamburg jetzt….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.