Die EU und der Brexit, wie geht es weiter?

EU-Poker nach dem Brexit: Jetzt Karten offen legen!

Für ein transparentes und demokratisches Europa

 

Der Brexit zeigt: Der Unmut von Bürgerinnen und Bürger über die EU ist groß. Nicht nur in Großbritannien, sondern in vielen Staaten Europas.

Ein Grund dafür ist: In der EU-Politik setzen sich zu selten die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern durch, häufig aber die von Konzernlobbyisten. Ob bei den umstrittenen Handelsabkommen TTIP und CETA, beim VW-Abgasskandal, bei der Steuerpolitik oder bei der Finanzmarktregulierung: Immer wieder hat sich die EU die Positionen finanzstarker Lobbyakteure zu eigen gemacht, oft zu Lasten der breiten Bevölkerung oder schwächeren Interessen.

Die EU hat eine Zukunft, wenn wir Bürger/innen sie gemeinsam demokratisch gestalten.Doch derzeit wissen wir oft nicht einmal, was in den EU-Institutionen passiert: Wer entscheidet wie, und wer nimmt darauf Einfluss? Europas Institutionen spielen vor den eigenen Bürgerinnen und Bürgern zu oft mit verdeckten Karten.

Wenn Brüssel jetzt über Konsequenzen aus dem Brexit diskutiert und Weichen für die Zukunft stellt, darf dies nicht wieder hinter verschlossenen Türen geschehen. Die Zukunft Europas geht uns alle an. Bitte unterstützen Sie deshalb unseren Appell:

https://www.lobbycontrol.de/2016/07/eu-poker-nach-dem-brexit-jetzt-karten-offen-legen/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.