Die neue Regierung soll nun stehen, alle Ministerien sind verteilt. Seehofer neuer Innenminister

Horst Seehofer, der ehemalige Bayernkönig, wir in der neuen Koaliton Innenminister! Due CSU bekommt noch den Verkehr, während die CDU die Verteidigung behält. Das außen-sowie das Arbeitsministerium gehen an die SPD. Arbeitsverträge sollen auf 1,5 Jahre, statt wie bisher zwei Jahre befristet sein. Dadurch soll eine endlose Kettenbefristung verhindert werden.

https://www.wr.de/politik/spd-und-union-sind-sich-offenbar-einig-ueber-neue-groko-id213349587.html

Also ich will es mal so sagen, dieser Koalitionsvertrag ist einfach nur z.K. Für die Rüstung sollen 2% des BIP ausgegeben werden,derzeit sind es „nur“ 1,2%, so will es die Union, oder besser gesagt, die Lobbyisten der Rüstungsfirmen, welche bei der CDU/CSU ja ein und ausgehen. Unternehmen sollen wohl Abstriche an der Arbeitszeitregulung machen dürfen. Etwicklungshilfe soll auf 0,7% steigen, von 0,52. Man sieht also die Prioritäten liegen vor allem bei der Rüstung. Befristet Arbeitsverträge werden nicht generell abgeschafft. Ok da sehe ich noxh Sinn wenn dadurch wirkliche Spitzenzeiten bei der Auftragslage abgedeckt werden. Aber meist ist es doch so, dass viele Konzerne einge Leiharbeitsfirmen gründen, ihre Belegschaft dorthin „übersiedel“ um sie dann über neue, wesentlich schlechtere Verträge, weiterzubeschäftigen. Statt das die SPD hier wirklich was unternommen hätte, und somit ein echtes Zeichen hätte setzen können, wird leiber weiter weichgespült um unbedingt eine Regierung auf die Beine zu stellen uum sich somit einige Posten und Pöstchen zu sichern! Bin mal gespannt was zu Thema Armut auf den Tisch kommt, wahrscheinlich eh nur hohle Phrasen!

Aber, und das ist sehr interessant, die können allesamt froh sein, dass die Wahl vorbei ist, denn die Umfragewerte für die GroKo sind wieder bagesackt! Union und SPD kämen nur noch auf 47,5%! Merkeln die eigentlich gar nichts mehr? Wohl eher nicht, denn mit dem Weiter so, schaffen sie es noch mehr Wähler in die Arme der Rattenfänger zu treiben. Echt prima Leute, und beim nächsten mal stellt die AfD dann den Kanzler! Und dann, dann wird es sehr sehr dunkel in diesem unserem Land, daher hoffe ich auf den Mitgliedeentscheid der SPD. Hoffentlich stimmt der Parteitag mehrheitlich dagegen!!

https://www.heise.de/tp/features/Grosse-Koalition-verliert-Umfragemehrheit-noch-vor-Arbeitsbeginn-3961469.html

3 Gedanken zu „Die neue Regierung soll nun stehen, alle Ministerien sind verteilt. Seehofer neuer Innenminister

  • lausebengel
    7. Februar 2018 um 13:56
    Permalink

    Panthera, die SPD hat doch selbst ihre Ziele vor den Sondierungsgesprächen vergessen, von den Wahlversprechen erst gar nicht zu reden….
    Was ist denn aus der Bürgerversicherung geworden, vor der Sondierung noch eine rote Linie….
    Und man will eine ( externe ) Kommission einsetzen welche die Zusammenlegung von gesetzlicher Krankenkasse prüfen soll – eigentlich sollten wohl die Arztrechnungen gleich hoch werden….Und wer wohl in dieser externen Kommission das sagen haben wird? Ich befürchte das dort Vertreter der privaten Kassen die Mehrheit haben werden.
    Aber statt dessen hat man ja gleich 6 schöne Posten “ erstritten „! Welch ein Erfolg!
    Und Schulz wird wohl Außenminister…gegen seinen Willen nach der Wahl. Und das auch in einem Kabinett unter Merkel…das wollte er doch auch nicht. Wie man ihn dazu gezwungen hat wird nicht berichtet….

    Ich bin mal richtig gespannt den Koalitionsvertrag in die Finger zu bekommen, obwohl ich befürchte das er identisch mit der Sondierung sein wird. Die SPD ist zu einer “ Erneuerung “ wohl gar nicht mehr fähig.

    Antwort
  • Panthera
    7. Februar 2018 um 17:28
    Permalink

    Vorsicht Satiere
    Ja der Maadin konnte sich gut Absichern, aber es war eine ganz kniffelige Angelegenheit. Der Postillion berichtet zum Beispiel, dass SPD-Chef Martin Schulz sich das prestigeträchtige Ministerium für Verarsche, Wortbruch und Wählerbetrug sichern konnte. Da kann er doch richtig stolz sein auf diese einmalige Leistung. Er musste sich aber auch dafür richtig ins Zeug legen, was wäre wohl gewesen wenn Mutti ihm geglaubt hätte und keine Verhandlungen mit ihm aufgenommen hätte? Oder die Parteigenossen seine Worte für bare Münze genommn hätten? Aber zum Glück kannten ihn alle gut genug um zu wissen dass es alles nur Theaterdonner war.

    Antwort
  • Netti
    8. Februar 2018 um 09:10
    Permalink

    Lauserchen, na mal sehen was du zu dem Vertrag dann so mitzuteilen hast.), liest ihn ja noch mal ganz anders als unser einer.
    Panthera, na ich brauchte gestern jedenfalls all meinen Galgenhumor. Ein Schulz der sich schneller wendet als man immer fassen kann und dann entgegen der Absprache (konnte man bei Lanz und Phoenix sehr drastisch hören) mal fix einen Gabriel vom Posten schmeißt. Eine Frau Nahles die man nun beständig als SPD Sprachrohr ertragen muss und dann ausgerechnet unseren Seeehofer als Innenminister und auch noch in seinen Händen der Aufbau eines Heimatministeriums! Sarkastisch könnte man da fragen, werden dann alle Länder wie Bayern und damit 50% des deutschen Volkes zu Biertrinkern und Weißwurstfrühstück dann zum deutschen Kulturgut?! Na jedenfalls hat er einen super Posten wo sie ihn zum Volldeppen machen können und siehe heute Abend was Pragmatiker aufzeigen wird, deine Überwachung wie sie der CSU vorschwebt (ausgehend vom Papier aus dem bayerischen Landtag) lässt China erblassen und uns alle erst recht. Auf die SPD Basis hoffe ich nicht, denn zu viele davon wollen nur keine neue Watschen bekommen (siehe Umfrage werte) und setzen darauf die SPD in den 3 Jahren wieder in „Schwung“ zu bringen. Bei Frau Nahles gestern dachte ich mir nur „schöne Ausrede“ als sie begründete wieso sie heute anders denkt und die Nahles von den 80 ziger Jahren vor ihr warnen würde. Also ich könnt mich ja nicht mehr im Spiegel anschauen wenn ich meine Zukunftsvorstellungen so verraten hätte und auf die Idee das genau das die Begründung wieso die SPD so abschmiert kommt die Dame genau wie alle anderen Spitzenpolitiker der SPD dann natürlich nicht! Und die nächste Regierung kommt dann in eine Konjunkturflaute (siehe ernsthafte Prognose der Finanzwissenschaftler) und dann sitzt die AfD bei unserem dummen Volk bald an der Regierungsspitze und wir haben 1933 wieder. Sind doch tolle Aussichten und so langsam sollten wir anfangen zu beten .). Hoffen wir also das sich irgendwas noch „wendet“ und mal irgendjemand zur Besinnung kommt, wobei ich da nicht auf die Masse unseres Volkes setze…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.