Die SS Panzer Division Das Reich (Doku Arte)

Von  Partisanen und der SS Division „Das Reich“ in Frankreich. Eigentlich machen die Soldaten der SS Division Urlaub vom Russlandfeldzug im fernen Frankreich, doch dann geraten sie in Kämpfe mit französischen Partisanen und tausende Zivilisten werden als Vergeltungsmaßnahme ermordet. Die Anwohner müssen zusehen, während die SS Divisionen mit Musik aus dem Gramofon dabei feiern. Solche Strafmaßnahmen werden in Deutschland von den Militärs erwartet, diese Geschichte wird erzählt. So heißt es unter anderem: „Wir haben uns für das Erhängen entschieden, weil es demütigender ist, als das Erschießen. Wir haben uns das Erhängen in Russland angewöhnt, in Charkow haben wir hunderttausend gehängt.“ So gab es im Osten Europas ganze „Wälder aus Erhängten“ von der SS. Doch seht selbst. Einzig weil es nicht genug Stricke gab, mussten die SS Offiziere ihr Treiben unterbrechen. Von den in diesem speziellen Fall in Frankreich hingerichteten waren nur 2 im Widerstand. Historische Filmaufnahmen Dokumentieren einen Teil des Schreckens.

Spannend dürfte auch eine aktuelle Parallele sein. So verwendet auch das ukrainische „Asow“-Bataillon die Embleme der SS-Division „Das Reich“. Das ZDF zeigt diese Uniformen und Fahnen, geht jedoch nicht auf die Bedeutung ein. Für unsere Meiden sind sie nur ein „Verband von Freiwilligen die ihre Heimat beschützen.“ der rechtsextreme Hintergrund wird verschwiegen. Das Asow-Battalion untersteht dem ukrainischen Innenministerium und rekrutiert ausschließlich Neonazis. Deshalb ist in Deutschland das öffentliche Zeigen der „Wolfsangel“ verboten.

Mehr Filmmaterial:

https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/767005353345927/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.