Die Türkei und das Öl des IS

Französischer Ex-Premier: “Wir wissen, dass IS-Öl direkt in türkischen Raffinerien landet”

Der französische Ex-Premier François Fillon hat in einem Interview mit dem staatlichen Radiosender France Inter ausgesagt, dass die EU-Staaten wissen, dass das „IS-Öl direkt und ohne Umwege an türkische Raffinerien geliefert wird und es direkte Absprachen zwischen dem IS und der Türkei gibt.

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/35754-franzosischer-ex-premier-fillon-beweise/?utm_source=browser&utm_medium=aplication_chrome&utm_campaign=chrome#.VlcL0IFut9c.google_plusone_share

Die Türkei spielt ein merkwürdiges Spiel – neben den Nato-Interessen verfolgt die türkische Regierung sehr wohl auch eigene. Offenbar sind die Beziehungen der Türkei zum IS wohl noch viel intensiver als uns lieb sein dürfte. Wo bitte soll das noch hinführen?! 

Selbst n-tv findet deutliche Worte: http://www.n-tv.de/politik/Das-wollen-die-auslaendischen-Maechte-in-Syrien-article16433126.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.