Die USA, der große Bruder der uns hilft? Nicht wirklich!

Die USA stehen uns bei und helfen uns in der Not, das war einmal und ist lange her! Als Freund und Helfer haben sie uns vor dem bösen Russen beschützt. Nicht so wirklich, wir waren einfach ein guter Stützpunkt für einen relativ kurzen Weg in die UDSSR, und beide Großmächte hätten uns ohne mit der Wimper zu zucken zerbombtmit ihren Atombomben, wenn es denn nützlich gewesen wäre.

Aber reden wir nich vom kalten, sondern vom Handelskrieg der heute ausgetragen wird. Mal einfach mal so eben ein paar Strafzölle für Europa, ohne mit Europa, oder Deutschland über das für und wider zu sprechen. Was hat doch der Altmaier gebettelt, um das abzuwenden, und was hat es genutzt? Uncle Donald macht eh was er will und grade für richtig befindet, wir sind eigentlich nur eine Kolonie für ihn, das gilt übrigens nicht nur für Europa sondern für die ganze Welt! Der Satz „America first“ gilt überall auf der Welt, und das ist nicht erst seit Trump so. Wer stänkert denn immer wieder gegen andere Staaten, isbesondere Russland? Wer unterstützt die Ukraine und ihren durch und durch korrupten Oligarchen Poroschenko?

Wir sollten endlich weg von der Amerika hörigkeit und deren Politikverständnis! Und hier muss ich, und das stößt mir ganz extrem sauer auf, der AfD recht geben, wenn diese fordert Deutschland müsse wieder deutsch werden. Ich sehe es zwar aus anderen Augen, denn die USA haben ihr Finger in viel zu vielen von deutschen Unternehmen und unternehmungen drin stecken und beinflussen so unsere Geschäftspolitik und die Regierung! Werden wir in Europa endlich wach und bauen ein vereintes Europa auf, dazu müssen wir aber Leute nach Brüssel schicken die Ahnung haben, und nicht mehr oder minder verdienten Parteigenossn den Ruhestand versilbern

https://www.nachdenkseiten.de/?p=44239

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.