DJV-Präsident Frank Überall kritisiert eine Zunahme vertraulicher Behördenkontakte mit Medienvertretern

Geheime Pressetreffs Journalisten-Verband will mehr Licht in Merkels Hintergrundgespräche bringen

http://www.tagesspiegel.de/politik/geheime-pressetreffs-journalisten-verband-will-mehr-licht-in-merkels-hintergrundgespraeche-bringen/20843234.html

Das Kanzleramt verweigert bisher jede Auskunft, da mit den beteiligten Medienvertretern strikte Vertraulichkeit verabredet worden sei.
Der „mündige“ Bürger soll nicht mehr informiert, sondern manipuliert werden. Diese Absicht wird immer klarer.

Und da reden die Sondierer von „Zurückgewinnen von verlorenem Vertrauen“, von der Verbesserung des Zusammenhaltes in der Gesellschaft. Alles vordergründiges Geschwätz – oder kann es etwa sein, dass die Verantwortlichen die Zusammenhänge nicht mehr sehen? Dass sie zu abgehoben sind, um dem Bürger noch auf Augenhöhe begegnen zu können?

Bürger werden misstrauisch, wenn sie offensichtlich nur noch als Wahlautomaten betrachtet werden. DAS sollte die Lehre aus der letzten Wahl sein, nicht, was die CSU da herauslesen will.

Nachtrag:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.