Doku: „Bottled Life“ Nestlés Geschäft mit dem Wasser

Dokumentarfilm „Bottled Life“ Nestlés Geschäft mit dem Wasser

Wie der Nahrungsmittelkonzern Nestlé von der günstigen Verfügbarkeit von Wasser profitiert und wer darunter leidet zeigt nun der Dokumentarfilm „Bottled Life“. Die Filmemacher haben den Schweizer Weltkonzern mal endlich genauer „unter die Lupe genommen“ und seine wirtschaftlichen Praktiken nun endlich mal für die Öffentlichkeit sichbar gemacht. Jetzt ist der Film endlich auch in deutschen Kinos zu sehen. Das was sich der Nestlé Konzern in der 3.Welt leistet,gehört vor den Internationalen Gerichtshof Den Haag.Das sind in meinen Augen Verbrechen gegen die Menschlichkeit,wenn man den Ärmsten das sowieso knappe Wasser wegnimmt um es dann teuer in Flaschen auf den Markt zu bringen.Zu teuer für die Armen! Jeder denkende Mensch auf dieser Welt sollte alle Produkte aus dem Nestlé Konzern boykottieren,wenn die Regierungen da schon,wegen bester Lobbyarbeit wegschauen. Dazu muss man sich aber gut informieren,den der Konzern hat seine Finger in vielen Dingen. http://www.nestle.de/Marken/Pages/default.aspx  Und solch einem Konzern wollen unsere Politiker  unsere kommunale Wasserversorgung verkaufen in ihrem Privatisierungswahn, na wunderbar….

Trailer:

Die Storry DOKU: Bottled Life — Nestlés dreckige Geschäfte mit Wasser. Luxuswasser!-Luxus Wasser?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.