DOKU: "Irak – Amerikas gescheiterte Mission" und das Erwachen des IS

Beachtlich der Artikel der im BW Journal dazu kam, sollte man gelesen haben! 

Die gescheiterte Mission im Irak und das Erwachen des IS

….Fatale Fehleinschätzungen und schlimme Menschenrechtsverletzungen

 „Von Anfang an machten die Amerikaner bei jedem Schritt des Weges verhängnisvolle Fehler.“

Eine Monsterorganisation, von der „Osama Bin Laden nur träumen konnte“….

http://www.bundeswehr-journal.de/2015/die-gescheiterte-mission-im-irak-und-das-erwachen-des/

 

ZDFinfo und ZDF mit Dokumentationen zum „Terror im Namen Allahs“

.

http://www.presseportal.de/pm/7840/2929972/amerikas-gescheiterte-mission-im-irak-und-der-unheimliche-aufstieg-der-is-zdfinfo-und-zdf-mit

Ich kann euch nur raten diese obendrauf zur Doku  http://humanistenteam.de/putsch-im-iran-die-geheimoperation-der-cia-cia-bestaetigt-fuehrende-teilhabe-an-der-aktion/  anzuschauen, es wird super deutlich dass  die USA und ihre „Weltpolizisten Spiele“ für den Terror aus/in der islamischen Welt verantwortlich sind. Ohne deren irrsinnige Weltpolitik kein Terror der uns nun das Leben „versüßt“. 

0 Gedanken zu „DOKU: "Irak – Amerikas gescheiterte Mission" und das Erwachen des IS

  • lausebengel
    5. Februar 2015 um 17:13
    Permalink

    Netti, der erste Fehler war schon der Einmarsch selbst. Aber auf die Warnungen das die ganze Region destabilisiert wird hörte man ja nicht. Die Kontrolle über das Öl war wichtiger.

    Antwort
  • Netti
    6. Februar 2015 um 09:56
    Permalink

    Lauserchen,
    hast du je in der Geschichte Amerikas ein Beispiel gefunden das die auf die Warnungen der Vernunft gehört hätten?Also ich ehrlich nicht und schlimm nur das all die Jahre zig tausende dafür nun mal wieder mit ihrem Leben bezahlen! Das einzige was einen das freuen kann, irgendwann verlieren sie dann die Pfründe wegen der sie das begannen haben auch wieder. Von wegen Weltpolizist – Gierpickel!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.