Doku: „The Age of Stupid – Warum tun wir nichts?“

„Doku-Drama“ von 2008, Produzenten: John Battsek, Lizzy Gillet, Regisseurin: Franny Armstrong

Zu Filmbeginn der Hinweis: „Alle Filmberichte und Nachrichten aus der Gegenwart oder Vergangenheit sind dokumentarisch. Es sind keine fiktiven Spielhandlungen.“

Fakt ist, dass WIR trotz des Wissens um die uns drohenden Katastrophen nicht wirklich in der Lage zu sein scheinen, etwas Handfestes zu unternehmen, um die Katastrophen abzuwenden. Dies zeigt „The Age of Stupid“ sehr verständlich und hinterfragt den moralischen und physiologischen Kontext der Entscheidungen der „Stellvertreterpersonen“ im Film.

Am Filmende „The End“?

Ich hoffe, wir verschwinden nicht in der Historie als Bewohner des „Zeitalters der Dummheit“.
Die Uhr tickt …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.