Dokumentation von Peter Scholl-Latour aus dem Jahr 2006: Russland im Zangengriff- Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam

„Im Donbass wird das gesamte Ausmaß der atlantischen und europäischen Bestrebungen deutlich, die Grenzen Rußlands in Richtung der Wolga und der asiatischen Steppe zu verschieben …

Zumindest die Deutschen müssten wissen, dass nur 300 km von der Grenze des Donbass entfernt eine Stadt liegt, die Stalingrad hieß …

Welche strategischen Absichten, welche kapitalistischen Interessen, welch dilettantischer Leichtsinn verbergen sich hinter diesem Ritt nach Osten, zu dem die atlantische Allianz und in deren gehorsamen Gefolge die europäische Union angetreten sind…“

Eine nunmehr 7 Jahre alte Analyse. Sie gilt noch heute 1:1.

Dieses Interview mit Peter Scholl-Latour zum 90ten Geburtstag empfehle ich auch:

 

 

 

 

 

 

 

0 Gedanken zu „Dokumentation von Peter Scholl-Latour aus dem Jahr 2006: Russland im Zangengriff- Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam

  • Kaballah
    16. August 2015 um 18:32
    Permalink

    Richtig Camilla – daran hat sich nichts geändert, nur werden das die Regierungsmitglieder der Regierung Merkel und auch der dazu passende Bundespräsident so nicht sehen wollen. Ein weiterer Grund also dass diese Regierung mit ihrer US-Hörigkeit abgewählt wird…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.