Ein Fall für den Verfassungsschutz

Da hat doch ein Herr eine “ Nationale Reserve “ gefordert. Und will dafür alle 16 – 35 – Jährigen rekrutieren. Zum “ Dienst an der Gesellschaft „. Schon das sieht als Verstoß gegen das Verbot von Kinderarbeit aus. Da aber dieser “ Dienst an der Gesellschaft “ auch bei der Bundeswehr geleistet werden kann, auch nach Kindersoldaten….

Und dann soll dieser Dienst an der Gesellschaft auch noch eine “ emotionale Mobilisierung “ bewirken…..

Jetzt aber kommt es ganz Dicke, die Leitlinien dieses Herrn wurden von der Bundeswehr als nicht mit dem Grundgesetz vereinbar gesehen, widersprächen dem Gewaltmonopol des Staates, die Formulierungen würden die freiheitlich-demokratische Grundordnung auf den Kopf stellen….so selbst die Bundeswehr! Was soll da erst der VS sagen….

Seine Untergebenen waren jedenfalls so geschockt das kein Widerspruch kam. Oder aus anderen Gründen ruhig.

Übrigens, der VS braucht sich da keine finanziellen Sorgen zu machen, der Verband dieses Herrn bekommt schon jährlich 16 Millionen Euro Steuergeld. Immerhin handelt es sich um den Reservistenverband und der Herr ist ihr Präsident Oswin Veith.  Vielleicht trägt er sich ja auch mit dem Gedanken einer Änderung dieses Titels ( kann ich leider aber nicht genau sagen da ja die “ Bild “ nichts genaueres von sich gegeben hat….)

Und dann ist dieser Herr auch noch Abgeordneter des Bundestages….für die CDU. Also viel Arbeit für den VS. ( Sarkasmus )

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/verband-will-m%C3%A4nner-und-frauen-f%C3%BCr-nationale-reserve-verpflichten/ar-BBEqhyj?li=AAaxdRI&ocid=spartandhp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.